Drei Coronafälle an Königsborner Schulen

0
1007
Ortsschild von Königsborn - Quelle RB

Die Grundschule am Friedrichsborn in Unnas zweitgrößtem Stadtteil meldet zwei bestätigte Coronafälle. Diese Mitteilung kam am Dienstag Vormittag, 11. Mai, von der Stadt Unna.

Das Hygienekonzept in der Königsborner Grundschule sei indessen konsequent eingehalten worden. „Daher muss für keine weiteren Schüler eine Quarantäne verhängt werden“, so die positive Meldung aus dem Rathaus.

Auch an der Werner-von-Siemens-Gesamtschule gibt es einen neuen Coronafall. Eine Person aus der Jahrgangsstufe 13 ist laut Stadt betroffen.

Da diese Person sich schon in Quarantäne befand, muss auch hier für keine weiteren Schüler eine Quarantäne angeordnet werden. 

Die Schulen im Kreis Unna kehren – nach anhaltender 7-Tages-Inzidenz unter dem relevanten Schwellenwert 165 – am kommenden Montag, 17. Mai, wieder zum Wechselmodell von Distanz- und Präsenzunterricht zurück. Die Verordnung dazu hat am Dienstag das Gesundheitsministerium des Landes NRW veröffentlicht.

Kombiniert wird der Wechselunterricht mit zweimal wöchentlichen verpflichtenden Selbsttests für alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und weitere an der Schule Beschäftigten.

An den Grundschulen wird mit PCR-Tests getestet, den sogenannten Lolli-Tests.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here