Schwerer Unfall in Howi – Fröndenberger im PKW des Freundes durch die Luft geschleudert

0
2102
Rettungswagen. (Archivbild RBU)

Das Auto wurde durch die Luft gewirbelt, ein Scheinwerfer wurde herausgerissen und knallte gegen ein 20 Meter entferntes Gebäude.

Bei einem spektakulären Unfall im Holzwickeder Süden (Ortsteil Opherdicke) ist heute früh, 8. 5., ein 21-jähriger Autofahrer aus Fröndenberg im Krankenhaus gelandet, hoher Sachschaden wurde angerichtet.

Gegen 00:45 Uhr kam der 21-Jährige auf der Kleistraße im Einmündungsbereich Dorfstraße von der Fahrbahn ab und fuhr weiter schnurstracks geradeaus auf die dortige Grünfläche.

Das Fahrzeug prallte gegen zwei Bäume, wurde in die Luft katapultiert und herumgeschleudert, so dass es auf dem Dach landete. Ein Scheinwerfer riss durch den Aufprall aus der Halterung und schleuderte gegen eine Glasscheibe eines 20 Meter entfernten Gebäudes.

Die Glasscheibe hielt stand, die Bäume litten Schaden, erst recht das Auto. Es gehört laut Polizei einem Freund des Fahrers, der Fröndenberger hatte es sich ausgeliehen. Es wurde sichergestellt.

Der Fahrer steht laut Polizei unter dem Verdacht, Alkohol und ggf. berauschende Mittel zu sich genommen zu haben. Daher wurden ihm Blutproben entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Schwer verletzt kam der junge Fröndenberger in ein nahegelegenes Krankenhaus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here