DRK testet samstags in Alte Heide und sonntags in Massen

0
289
Samstags testet das Rote Kreuz im Bürgerhaus Alte Heide, sonntags im DRK-Heim in Massen. (Foto Bürgerhausverein Alte Heide)

In der Unnaer Innenstadt lassen sich die Testzentren kaum mehr an zwei Händen abzählen. Doch in den weiter außerhalb gelegenen Dörfern und Stadtteilen sah die Versorgung bisher weniger gut aus.

Seit dem 1. Mai hat der DRK-Ortsverein Unna nun diese Lücke geschlossen – und testet bewusst samstags und sonntags.

Rotkreuzleiterin Sonja Hofmann vom DRK-Ortsverein Unna zeigt, wie die Schnelltests aussehen. (Foto: Marcel Drawe)

Immer samstags wird das DRK dann von 9 bis 14 Uhr im Bürgerhaus Alte Heide (Dreherstraße) Station machen.

Sonntags können sich die Massener von 13 bis 18 Uhr im AWO-Treff am Markt (Massener Hellweg 12) testen lassen.

„Bei den Wochentagen haben wir uns ganz bewusst für das Wochenende entschieden, um den berufstätigen Bürgerinnen und Bürgern entgegenzukommen und eine unkomplizierte Testung zu ermöglichen“, erklärt Rotkreuzleiterin Sonja Hofmann vom DRK-Ortsverein Unna.

Vor Ort werden die Testwilligen dann von jeweils drei ehrenamtlichen, professionell zu Testern ausgebildeten Helfern empfangen, die für einen reibungslosen Ablauf sorgen sollen.

„Für den Start vergeben wir Termine im 5-Minuten-Takt und können pro Schicht 60 Personen testen“, beschreibt Sonja Hofmann. „Sobald sich alles etabliert und eingespielt hat, können wir in den jeweiligen Zentren aber problemlos auch bis zu 120 Personen pro Tag bedienen.“

Die Anmeldung zum Test erfolgt online unter: https://www.drk-nrw-testzentrum.de/

Vor Ort erhalten die Getesteten ihre – hoffentlich negative – Bescheinigung dann sowohl per Mail als auch in Papierform, um sie bei Bedarf z.B. beim nächsten Friseur- oder Kosmetikerinnenbesuch vorlegen zu können. Der Einzelhandel hat aufgrund zu hoher Inzidenzen im Kreis Unna noch geschlossen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here