Kennzeichen eingeklappt und mit 180 km/h über rote Ampeln: 2 Motorräder und Führerscheine kassiert – 3. Biker aus Hamm gesucht

0
663
Foto RB

Mit 180 Stundenkilometern und hochgeklapptem Kennzeichen über die Landstraße gerast, im Überholverbot überholt, rote Ampeln ignoriert….´

Ein mutmaßliches illegales Kraftfahrzeugrennen endete am Mittwochabend, 28. 4., für zwei Motorradfahrer aus dem Kreis Soest mit dem Verlust ihrer Führerscheine und ihrer Kräder. Gegen einen dritten Biker aus Hamm laufen weitere Ermittlungen.

Einer Zivilstreife fielen um kurz vor 20.30 Uhr auf einer Landstraße am Möhnesee drei Motorradfahrer vor einer roten Ampel auf. Als sie auf Grün sprang, fuhren zwei der drei Biker los und setzten kurzzeitig ihre Fahrt auf den Hinterrädern fort.

Anschließend beschleunigten sie ihre Maschinen so stark, dass sie sich mit Tempo 180 (im Zivilwagen abgelesen) weiter in Richtung Lippetal entfernten.

Zunächst verringerten sie dann wieder ihre Geschwindigkeit.

Einer der Biker betätigte daraufhin einen Mechanismus, wodurch das Kennzeichen umgeklappt wurde. Sodann raste er los und überholt im Überholverbot einen Lkw.

Die Beamten versuchten unter Einsatz von Blaulicht und Martinshorn, den Motorradfahrer anzuhalten. Dieser raste jedoch weiterh weiter in Richtung Oestinghausen.

Über den Notruf der Polizei gingen daraufhin mehrere Anrufe von Verkehrsteilnehmern ein, die von einem rücksichtslos fahrenden Motorradfahrer mit hochgeklappten Kennzeichen berichteten – er ignoriere die zulässige Höchstgeschwindigkeit ebenso wie eine rote Ampel. Ein Verkehrsteilnehmer musste eine Gefahrenbremsung durchführen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

An der Halteranschrift eines Soesters traf die Polizei zwei junge Männer (27, 28) mit ihren Krädern an – darunter das Motorrad mit dem umklappbaren Kennzeichen. Während die beiden Kräder und Führerscheine beschlagnahmt wurden, laufen die Ermittlungen gegen den Nutzer des Motorrades mit Hammer Kennzeichen weiter. Die Polizei bittet weitere Zeugen der rücksichtslosen und gefährdenden Fahrweise der Biker, sich unter der Telefonnummer 02921-91000 zu melden.

Quelle: Kreispolizei Soest

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here