Nachgefragt: Hotspot Lünen – Klinische Fälle im Kreis – Verzögerte Meldungen

0
1437
Blick auf die heutige Inzidenzentwicklung, ausgewiesen auf dem RKI-Corona-Dashboard. - Screenshot_2021-04-13 RKI COVID-19 Germany

Wie kam der massive Sprung von Inzidenz 69 auf 145 binnen 24 Stunden am vergangenen Wochenende zu Stande? Wie lassen sich die unaufhörlich hohen täglichen Neuinfektionszahlen in Lünen erklären? Und welche Krankenhäuser werden mit den klinischen Fallzahlen erfasst?

Wir stellten diese Fragen an den Kreis. Vorab ein kurzer Blick auf heute:

  • Im Kreis Unna liegt die 7-Tages-Inzidenz heute (13. 4.) bei 141,6, ist gegenüber gestern wieder leicht gesunken. Heute sind der Gesundheitsbehörde 123 neue Fälle und keine weiteren Todesfälle gemeldet worden, die Zahl der klinischen Patienten ist um 9 gesunken. Alle Fallzahlen auf Kreis Unna.de

Kreissprecherin Birgit Kalle antwortete uns auf unsere Anfragen wie folgt:

Wie kam es konkret zu der Verdoppelung der Inzidenz von Samstag auf Sonntag, 10./11. April?

Birgit Kalle: „Am Wochenende traten technische Probleme bei der Meldung der Fälle über das System DEMIS ans Land auf. Dieser Melde-Ausfall wurde zeitnah nachberechnet. Zusammen mit einer sicherlich über die Osterfeiertage zurückgegangenen Zahl der PCR-Tests (Stichwort: geschlossene Arztpraxen) ist der zwischenzeitliche Einbruch und der darauf folgende Sprung des Inzidenzwertes zu erklären.“   

Gibt es Erklärungen für die anhaltend hohen Neuinfiziertenwerte speziell in Lünen?

„Die Infektionslage in Lünen ist diffus. Es gibt keine größeren Ausbrüche oder so genannte Hotspots.“

Wie schlüsseln sich die klinischen Patienten in der täglichen Kreis-Statistik auf (wie viele werden derzeit intensiv behandelt, wie viele beatmet), und welche Krankenhäuser werden mit dieser Aufstellung erfasst?

„Insgesamt werden in den Krankenhäusern im Kreis Unna derzeit 67 Covid-19 Patienten behandelt, davon 15 auf Intensivstationen und 7 mit Beatmung (Stand: 13.04.2021, 13:19 Uhr).

Festzustellen ist: Nicht alle stationären Patienten aus dem Kreis Unna werden auch in Krankenhäusern im Kreis behandelt; einige von ihnen auch in den umliegenden Unikliniken.

Wir melden in unseren Updates die Zahl in den Krankenhäusern im Kreis Unna. Das sind:

  • Klinikum Westfalen GmbH Hellmig-Krankenhaus Kamen,
  • Klinik am Park Lünen,
  • St.-Marien-Hospital Lünen,
  • Marienkrankenhaus Schwerte-Goethestraße,
  • Marienkrankenhaus Schwerte Schützenstraße,
  • Christliches Klinikum Unna Mitte,
  • Christliches Klinikum Unna West,
  • St.-Christophorus-Krankenhaus Werne.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here