MK: Faust- und Messer-Attacke auf zwei Jugendliche im Bus

0
263
Messerangriff - Symbolbild, Quelle RB

Der Angriff kam aus heiterem Himmel. In einem Linienbus im Märkischen Kreis wurden am Freitagabend (19. 3.) zwei Jugendliche geschlagen und mit einem Messer bedroht.

Das 16-jährige Mädchen und der 17-jährige Junge saßen im mittleren Bereich des Wagens der MVG-Linie 37. Um 18.33 Uhr stoppte der Bus an der Haltestelle Hagener Straße in Iserlohn-Letmathe.

Ein etwa 16- bis 17-jähriger Jugendlicher stieg ein. Zielstrebig ging er auf die 16-Jährige zu – und schlug mit den Fäusten auf das Mädchen ein.

Ihr Begleiter versuchte zu helfen. Es entwickelte sich eine Rangelei unter den dreien, in dessen Verlauf der Angreifer vor den Augen anderer Fahrgäste ein Messer zog und in Richtung des Mädchens stieß. Dabei drohte er lautstark.

Verletzt wurde zum Glück niemand.

Auf der Flucht verlor der Angreifer sein Handy. Dies hilft nun der Polizei bei ihren Ermittlungen, denn die beiden Jugendlichen kennen den Angreifer lediglich vom Sehen. Eine Erklärung für seinen Gewaltausbruch konnten sie der Polizei nicht liefern.

Die Märkische Verkehrsgesellschaft (MVG) sicherte Aufnahmen der Überwachungskamera aus dem Bus. Die Eltern holten ihre Kinder von der Polizeiwache Letmathe ab. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: Kreispolizei MK

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here