Nach Klingelstreichen Hunde auf Jugendliche gehetzt

0
596
Symbolbild Hund, Zähne, Gebiss - Quelle Pixabay

Nach mehreren „Klingelstreichen“ hat ein 56-jähriger Hemeraner Gegenmaßnahmen ergriffen. Fragwürdige Gegenmaßnahmen. Er handelte sich damit wiederum eine Anzeige der 15 und 16 Jahre alten Jugendlichen ein.

Vor sechs Wochen seien sie bei ihrem Klingelstreich erwischt worden, erklärten die Jugendlichen der Polizei.

Darauf habe der Hausbesitzer seine Hunde auf sie gehetzt, mit einer Schreckschusswaffe in die Luft geschossen und ihnen Prügel angedroht.

Am Freitag sei er mit dem Auto hinter ihnen her gefahren. Einen der Jugendlichen habe er so heftig gegen einen Laternenmast gestoßen, dass dieser nun Schmerzen habe.

Die Jugendlichen erstatteten zusammen mit ihren Eltern Anzeige wegen Körperverletzung.

Quelle: Kreispolizei Märkischer Kreis

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here