Da sollen die Profis ´ran: Dortmund vergibt Impftermine über Ticketservice Eventim

1
422
Tickets, Veranstaltung - Symbolbild, Quelle Pixabay

Da lassen wir doch besser mal die Profis ´ran:

Getreu nach diesem Vorsatz beauftragt Unnas große Nachbarstadt Dortmund als erste deutsche Stadt ein privates Veranstaltungsunternehmen mit der herausfordernden Aufgabe, die Impftermine in der Westfalenmetropole zu organisieren.

Bereits am heutigen Freitag, 12. März, soll es mit der Terminvergabe über die Plattform des Veranstalters Eventim los. Quasi bucht man sich dort also einen Impftermin nach demselben Prinzip wie eine Konzertkarte.

Die Stadt will damit vermeiden, dass die Terminvergabe (wie es bei der Vergabe über die Kassenärztlichen Vereinigungen immer wieder passiert ist) chaotisch verläuft. Eventim als erfahrenem Veranstalter traut sie zu, die anspruchsvolle Koordinierung professionell zu bewerkstelligen.

Die Stadt geht davon aus, dass Buchungen über die Eventim-Plattform ab heute (12. 3.) möglich sein werden. Die ersten Impftermine werden bereits für Sonntag vergeben 14. März.

„Diese können dann Personengruppen nutzen, die wir über eigene Strukturen nicht erreichen können, wie zum Beispiel Personen, die im Rahmen von Dienstleistungen regelmäßig in Pflegeeinrichtungen tätig sind,“ erläuterte Matthias Gahlen vom städtischen Krisenstab.

Später sollen alle Personen der Priorisierungsgruppe 2 – Erläuterungen dazu HIER – bei Eventim schnellstmöglich und unkompliziert einen Impftermin bekommen.

Die Buchung soll telefonisch wie auch online möglich sein.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here