Ski und Rodel gut – Jetzt doch noch Saisonstart 1,5 Autostunden von Unna entfernt

0
1049
Skifahren im Skigebiet Willingen - Foto c/o Skigebiet Willingen.de

Frei nach dem Motto „Besser spät als gar nicht mehr“ eröffnet das nahe Wintersportgebiet Willingen im Sauerland kurz hinter der NRW-Grenze in Hessen doch noch die Skisaison. Bedingung: Vorherige Terminbuchung, wie auch beim Einkaufen im Einzelhandel.

Am kommenden Montag, 8. März, geht es für Ski- und Rodelfans endlich auf die ersehnte Piste. Hintergrund sind die neuen Coronaschutzverordnungen der Länder, die ab dem 8. März vorsichtige Lockerungen des Shutdowns beinhalten.

Am Skiliftkarussell Winterberg sind die Lifte bisher noch geschlossen. Die Betretungsverbote sind zwar aufgehoben, doch geöffnet wird noch nicht, heißt es in einer aktuellen Ankündigung auf der Homepage: „Sobald wir die Erlaubnis zur Öffnung bekommen, werden wir mit reduziertem Ticketangebot und umfangreichen Schutzmaßnahmen starten.“

Hingegen herrscht unweit im hessischen Willingen bereits Jubel. Hier geht es am Montag los.

Lockerungen in Hessen geben Außensport eine Chance, freut sich das Team des 120 km von Unna entfernten Skigebietes in einer aktuellen Pressemitteilung:

Skifahren im Skigebiet Willingen – Foto c/o Skigebiet Willingen.de

„Eigentlich hatte keiner mehr im Skigebiet daran geglaubt: Doch die neuesten Änderungen der Corona-Verordnung verschaffen
Individual-Sportlern und Skifahrern neue Perspektiven. Erstmalig in dieser Saison dürfen die Lifte und Pisten in Willingen öffnen.

Ab kommendem Montag, 8. März, startet unter geprüften und abgestimmten Hygiene- und Schutzmaßnahmen das Skivergnügen in Willingen.

„Wir sind einfach nur froh,“ freut sich Skigebietssprecher Jörg Wilke über die Chance, den Winter nun doch noch ein
wenig „direkt vor der Haustür“ anbieten zu können: „Sport an frischer Luft unter den vorgegebenen Bedingungen, dafür wollen wir gern einstehen.“

  • Skifahren ist von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr täglich am Köhlerhagen K1, Sonnenlift, dem Ritzhagen sowie der Dorfwiese möglich.
  • Die Pisten sind präpariert.
  • Zwei Sesselbahnen, zwei Schlepplifte sowie die Förderbänder sind geöffnet.
  • Skifahrer können zudem zwischen K1- und Sonnenlift den präparierten Verbindungslift nutzen.
  • Rodelmöglichkeiten bieten sich direkt an der Dorfwiese.

Die dafür nötigen Tickets erhalten die Gäste online über www.skigebietwillingen.de.Restkarten gibt es zudem an den Liftkassen, sofern noch vorhanden.

Flutlicht-Skilauf ab Dienstag

Ab Dienstag werden K1 und Sonnenlift die ganze Woche lang jeweils von 18.30 bis 21.45 Uhr in Flutlicht getaucht.

Maske ist Pflicht am und im Lift:

und-Nasen-Schutz in Form von medizinischen Masken oder FFP2-Masken ist in
den Wartebereichen, Kassen und am und im Lift selbst vorgeschrieben. Auf der Piste selbst herrscht aufgrund der großen Abstandsmöglichkeiten keine Verpflichtung, eine Maske zu tragen. Toiletten sind geöffnet, ausreichend Parkplätze vorhanden.

Kabinenbahn öffnet für Wanderer

Die Ettelsberg-Kabinenbahn öffnet ab Montag ebenfalls wieder nach einer Standzeit von über vier Monaten. Ab 9 Uhr können Wanderer künftig täglich wieder die Seilbahn auf den 838 Meter hohen Ettelsberg nutzen. Pro Kabine sind 2 Personen aus fremden Hausständen zulässig, Familien werden zusammen nach gängigen Vorgaben transportiert.

Der Hochheideturm bleibt weiterhin aufgrund der Corona-Verordnung geschlossen.

Alle aktuellen Infos finden sich auf www.skigebiet-willingen.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here