Kurzfristig schon Corona-Schnelltests aus der Drogerie

1
634
Rossmann auf der Bahnhofstraße in Unna. (Archivbild RB)

Corona-Schnelltests für den Hausgebrauch aus der Drogerie: Schon kurzfristig wollen dien großen Einzelhandelsgeschäfte die begehrten Soforttests für die Anwendung daheim ins Sortiment kommen. Die Drogeriekette Rossmann wirbt bereits auf ihrem Online-Prospekt für Covid-19-Tests, und auch die Konkurrenz schläft nicht.

So erklärte die Drogeriekette dm zu Wochenbeginn, dass mit Verfügbarkeit für die Kunden möglicherweise schon ab kommenden Dienstag zu rechnen sei, also dem 9. März. Man sei im engen Austausch mit dem Bundesgesundheitsministerium und mit anderen Behörden. Bei richtiger Anwendung hätten die Tests eine hohe Zuverlässigkeit.

Ankündigung auf dem Online-Prospekt der Drogeriekette Rossmann.

Rossmann hat auf seinem Internet-Prospekt bereits ein Erklärstück zu Corona-Schnelltests veröffentlicht:

„Der von medizinischem Personal durchgeführte Corona-Schnelltest war über viele Monate eines der wichtigsten Instrumente, um Corona-Infektionen frühzeitig zu erkennen, die Verbreitung des Virus zu stoppen und andere Menschen zu schützen – zusammen mit Abstands- und Hygieneregeln. Inzwischen können auch Verbraucher:innen für die private Anwendung zuhause einen Corona-Schnelltest kaufen“,

heißt es dort einleitend.

c/o Rossmann / Screenshot_2021-03-03 Corona-Schnelltest für den Alltag Bald erhältlich rossmann de(2)

Als Verkaufsstart angepeilt ist auch bei Rossmann der 9. März, „sofern die Lieferzusagen eingehalten werden“. Über die Preisgestaltung ist noch nichts bekannt. Für Schnelltests aus der Apotheke hat man laut Apothekerverband Nordrhein mit um die 10 Euro zu rechnen.

Eine Erweiterung ihrer Sortimente prüfen auch Discouter und Frischemärkte wie Aldi, Rewe, Lidl und Edeka.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here