37 Brieftauben im Nachbarkreis gestohlen

2
135
Tauben am Eselsbrunnen auf dem Alten Markt. /Foto RB

Über drei Dutzend Brieftauben sind verschwunden, mitsamt Registriermaterial.

Die Kriminalpolizei in Werl, zuständig auch für die Gemeinde Ense, befasst sich zurzeit mit einem eher ungewöhnlichen Diebesgut:

In der Nacht von Dienstag (16. Februar), 18 Uhr, auf Mittwoch, 9.15 Uhr, stahlen unbekannte Täter aus einem Taubenschlag in Parsit an der Straße „Zum Sauerland“ insgesamt 37 Brieftauben und vier Antennen zur Registrierung von Tauben.

Zeugen, die Angaben zur Tat oder dem Verbleib der Tiere machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02922-91000 in Verbindung zu setzen.

2 KOMMENTARE

Schreibe einen Kommentar zu Redaktion Antwort abbrechen

Please enter your comment!
Please enter your name here