Feuerwehrmann durch Silvesterknaller verletzt – Fotofahndung

0
498
Foto: Symbolfoto RB

In der Neujahrsnacht 2021 zündete eine zunächst unbekannte Personengruppe in Dortmund-Hörde – Clarenberg und Goystraße – mehrere Müllcontainer an. Die brennenden Container stellten sie der anrückenden Feuerwehr als Barrikaden in den Weg.

Plötzlich flogen Knallkörper auf die Feuerwehrleute – offenbar gezielt geworfen.

Einer der beworfenen Feuerwehrmännern erlitt ein Knalltrauma.

„Drei jugendliche Tatverdächtige im Alter von 16, 17 und 18 Jahren stehen inzwischen fest“, teilt die Polizei heute (3. 2.) mit. „In dem Ermittlungsverfahren geht es um Widerstand, Angriff auf Amtsträger, gefährliche Körperverletzung und Brandstiftung.“

Auf Anordnung des Dortmunder Amtsgerichts veröffentlicht die Polizei nun Fahndungsfotos, die weitere Tatverdächtige zeigen. Vor allem die Person mit einem hellen Kragen an der Jacke ist dabei von Bedeutung.

Die Kriminalpolizei fragt: Wer kann die Personen identifizieren oder ihren Aufenthaltsort nennen? Hinweise bitte an die Kriminalwache unter Tel. 0231/132 7441.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here