Stichwahl gegen Merz – Ministerpräsident Laschet neuer Chef der Bundes-CDU

0
237
Der Moment der Entscheidung. 521 Stimmen für Laschet, 499 Stimmen für Merz. Screenshot_2021-01-16 ZDF Livestreams und Programmübersicht(1)

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet ist beim digitalen Bundesparteitag der CDU am Samstagvormittag, 16. Januar, zum neuen Vorsitzenden der Bundes-CDU gewählt worden.

Laschet setzte sich in der Stichwahl gegen Friedrich Merz durch. Der dritte Kandidat, Norbert Röttgen, hatte im ersten Wahlgang nicht genügend Stimmen erzielen können.

Für Armin Laschet sowie Röttgen hatte bei ihrer Rede auch Kanzlerin Merkel Sympathien durchklingen lassen. Laschet gilt als Befürworter der politischen Linie der Kanzlerin, Friedrich Merz als Verfechter eines konservativeren Kurses.

Der Sauerländer Merz hatte bereits bei der letzten Vorsitzendenwahl gegen Annegret Kramp-Karrenbauer eine Niederlage hinnehmen müssen und gab sich nach seiner erneuten fehlgeschlagenen Kandidatur im Anschluss an die Verkündigung des Wahlergebnisses als fairer Verlierer.

Armin Laschet und Friedrich Merz vor der Stichwahl. Screenshot_2021-01-16 ZDF Livestreams und Programmübersicht
Die Entscheidung ist gefallen.

Ob der nordrhein-westfälische Ministerpräsident als Parteivorsitzender nun auch Kanzlerkandidat wird, ist noch nicht ausgemacht: Traditionell stellt die CDU zwar ihren Vorsitzenden zugleich für die Kanzlerkandidatur auf, doch läuft sich hinter den Kulissen seit Wochen der bayrische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) als möglicher Nachfolger von Angela Merkel warm.

Armin Laschet hatte sich am Mittwoch in der Talkshow „Maischberger“ trotz wiederholten Insistierens der Moderatorin keine klare Aussage darüber entlocken lassen, ob er – im Falle eines Wahlerfolgs als Parteivorsitzender – zugleich auch seinen Hut für die Kanzlerschaft in den Ring werfen will oder ob er sich auch mit Markus Söder als Kandidaten anfreunden könnte. In den Umfragen, wer Merkel folgen soll, liegt der Bayer derzeit mit weitem Abstand vorn.

Entscheiden werden darüber CDU und CSU gemeinsam.

Armin Laschet: „Meine CDU“

Auf seiner Homepage skizziert der frisch gewählte Parteivorsitzende seine Ambitionen wie folgt:

„Ich will Verantwortung übernehmen als Vorsitzender, um unsere Partei, die CDU, und unser Land, Deutschland, gemeinsam gut für die Zukunft aufzustellen. Das geht nur mit Offenheit für das Neue, Mut zur Entscheidung und Entschlossenheit in der Umsetzung.

Zuhören, entscheiden, handeln: so habe ich es auch auch in meinen bisherigen politischen Ämtern und Verpflichtungen gehalten – ob in Bonn, Brüssel, Berlin oder Düsseldorf.

Die CDU der 20er-Jahre des 21. Jahrhunderts braucht frische Ideen, klare Führung und starken Teamgeist. So waren wir als CDU Nordrhein-Westfalen im größten Bundesland erfolgreich. Gemeinsam mit Jens Spahn will ich das auch für die CDU Deutschlands schaffen.

Wir sind als CDU die einzig verbliebene Volkspartei in Deutschland, im Herzen Europas. Wir tragen als Nation große Verantwortung, man zählt auf uns in Europa, rechnet mit uns. Das Europa von morgen braucht neue Impulse. Mehr Europa ist in unserem nationalen Interesse.

Die CDU hat sich in harten Zeiten bewährt. Regieren heißt im Wind standhaft zu bleiben. Die Aufgaben sind gewaltig, die Bedingungen nicht leicht. Gegen plumpe Populisten und polemische Polarisierung stellen wir Zusammenhalt und Zukunftsideen.

Wir können Mehrheiten gewinnen für intelligente Klimapolitik, innovative Digitalisierung und Industrie mit Zukunft. Wir zeigen klare Kante bei der Inneren Sicherheit und stehen zugleich für Weltoffenheit. Wir behalten den Blick für die Zukunft der nächsten Generation – mit soliden Haushalten, wettbewerbsfähiger Wirtschaft und nachhaltigem Naturschutz.

All das kann die CDU so gut wie keine andere Partei. Sie hat es bewiesen. Union heißt, gemeinsam den Unterschied für eine bessere Zukunft zu machen. Damit trete ich an – für eine gute Zukunft der CDU, für eine gute Zukunft für unser Land.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here