Erzieherin (44) aus Massen stirbt nach Corona-Ausbruch in Kamener Kita

2
6211
Trauer, Grab - Symbolbild RB

Ende Dezember 2020 starb an einem Corona-Ausbruch in einer Kindertagesstätte (KiTa) in Kamen eine 44-jährige Erzieherin einer Kindertagesstätte.

Die Frau gehörte zum Team der katholischen Kindertagesstätte St. Marien Kaiserau. Nach Berichten der „BILD“ verloren die Ärzte am 29. Dezember den Kampf um das Leben der Frau.

In der Kamener KiTa kam es Mitte Dezember zu einem Corona-Ausbruch. Insgesamt wurden 41 COVID-19-Fälle bekannt. Darunter neun Erwachsene und 32 Kinder, erläuterte Kreissprecher Max Rolke. 

Die Kamener Bürgermeisterin Elke Kappen (SPD) betont betroffen: „Der Fall zeigt, wie nah, gefährlich und gegenwärtig uns das Virus in allen Lebensbereichen ist.“

Quelle: BILD

2 KOMMENTARE

  1. Mein Beileid an die Hinterbliebenen, ein tragischer (Einzel-)Fall.

    Aber eben genau das, ein EINZELFALL.
    Natürlich wird er von einer der „üblichen Verdächtigen“ (SPD) herausgepickt um die Panik aufrecht zu erhalten.

    Es gibt schlicht keine SARS COV2 PANDEMIE, weniger als 2% der Bevölkerung sind betroffen, nur ein Bruchteil der „Infizierten“ (Jede Menge falsch Positiv Getestete durch den untauglichen PCR Test (Quelle Dr. Drosten zum vor einigen Jahren grassierenden ähnlichen MERS Virus) zeigt Krankheitssymptome, wiederum nur ein Bruchteil davon muss ärztlich/klinisch behandelt werden und von denen sterben auch nur ein Bruchteil (über 75% 80 Jahre und älter).

    Insgesamt gab es laut einer Klinikstudie (421 deutsche Kliniken) in 2020 weniger Atemwegserkrankungen als 2019, weniger diesbezügliche Klinikaufenthalte und weniger Beatmungen. Quelle ist Francesco De Meo, Vorsitzender der Helios-Kliniken.

    Wer glaubt das es bei den Pandemie Maßnahmen tatsächlich um Gesundheitsschutz geht, glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten.

  2. Ich würde mal sagen, das sind wirkliche Einzelfälle. In der EU sind 100 Menschen unter 40 an Corona gestorben. 100. In der EU. Im Kreis Unna, 400.000 Einwohner, sind gut 100 Menschen wegen Corona im Krankenhaus. Das ist keine Pandemie.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here