„Willst du kaufen…?“ Hammer Dealer bietet Polizist Kokain an

0
258
Foto: Symbolfoto RB

An den Falschen geraten…

Ein Dealer in Hamm hat am späten Neujahrsabend irrtümlich einem Zivilpolizisten Kokain angeboten.

Der Drogenhändler aus Hamm sprach den vermeintlichen Kunden gegen 23 Uhr am Platz der deutschen Einheit an, unterbreitete ihm ein Verkaufsangebot. Der Polizeibeamte – in seiner Zivilkleidung nicht als Polizist erkennbar – ging zum Schein auf das Angebot ein und sollte dem 36-Jährigen dann zu Fuß zur Wohnung seines Freundes im Hammer Westen folgen.

Dort holte der Dealer wie besprochen ein Tütchen mit Kokain aus der Wohnung – und sah sich einer unangenehmen Überraschung gegenüber: Denn der vermeintliche Kunde wartete bereits mit Unterstützung vor der Haustür.

„Die Drogen wurden ihm zwar abgenommen, bezahlt wurde er dafür allerdings nicht“, kommentiert die Hammer Polizei.

Dafür wurde die Wohnung des Freundes, eines 48-jährigen Hammesr, erst einmal gründlich durchsucht. Weitere Betäubungsmittel konnten vor Ort zwar nicht aufgefunden werden, dafür ein gestohlenenes E-Bike und eine fremde Geldbörse.

Gegen den 36-Jährigen Dealer wurden Strafverfahren wegen des illegalen Handels mit Kokain eingeleitet. Den 48-jährigen Wohnungsinhaber erwarten Strafanzeigen wegen des schweren Fahrraddiebstahls und der Fundunterschlagung.

Quelle: Polizei Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here