Bergkamener schlägt auf „falschen“ Vertreter ein – der war aber echt

0
453
Symbolbild. (Foto: Rundblick)

Peinliches und schmerzhaftes Missverständnis gestern Nachmittag auf einer Türschwelle in Bergkamen:

Weil er glaubte, der Mann vor seiner Haustür sei ein Betrüger, hat ein 27-jähriger Bergkamener am Montag (04.01.2021) einen Vertreter für Stromverträge mit dessen Tablet geschlagen.

Der Vertreter – ein 23-Jähriger aus Hamm – und eine 23-jährige Frau aus Welver boten als selbständige Vertreter dem Bergkamener gegen 15.00 Uhr an dessen Haustür in der Zentrumstraße einen Stromvertrag an.

Im (irrigen) dem Glauben, die beiden Personen hätten betrügerische Absichten, riss der Bergkamener dem Vertreter ein Tablet aus der Hand und schleuderte ihm das Gerät ins Gesicht.

Der 23-Jährige aus Hamm erlitt bei der Überraschungsattacke leichte Verletzungen. Er erstattete Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung.

Quelle: Kreispolizei Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here