Massener Seniorin am Neujahrsabend von falschem Kripomann ausgeplündert

0
649
Falscher Polizist - Quelle Polizei Kreis Unna

Schäbiger Trickbetrug am Neujahrsabend in Unna-Massen. Eine 80-jährige Frau fiel auf einen polizeibekannten Trick herein – einen falschen Kripomann. Nun ist sie ihren wertvollen Schmuck los.

Gegen 19.30 Uhr erhielt die 80-Jährige einen Anruf von einer angeblichen Kriminalbeamten. Der Anrufer tischte der Seniorin eine in diesen Fällen leidlich bekannte Geschichte auf, die der ahnungslosen Frau allerdings einen Heidenschreck einjagte:

Eine Einbrecherbande treibe in der Nachbarschaft ihr Unwesen!

Die Polizei habe schon 3 Verdächtige im Nahbereich festnehmen können. Diese Kriminellen hätten jedoch einen Zettel bei sich gehabt, auf dem die Adresse der 80-jährigen stehe.

Deshalb, so forderte der angebliche Kripomann die erschrockene Seniorin auf, solle sie besser sofort ihre Schmuckstücke zusammensuchen, um sie sicherheitshalber der Obhut der Polizei anzuvertrauen. Ein Polizeibeamter werde den Schmuck bei ihr abholen, damit er vor den Einbrechern sicher sei.

Und leider glaubte die Seniorin diese absurde Geschichte, suchte ihren Schmuck zusammen und übergab ihn kurz darauf dem angeblichen Polizeibeamten.

Der sah wie folgt aus: 170-175 cm, schlanke Statur, 20-30 Jahre alt, weiße (hellblonde) Haare, schwarze Lederjacke, Jeans. Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich Massener Bachstraße und Bismarckstraße gesehen haben.

Hinweise nimmt die Polizei in Unna unter 02303-921-3110 oder 921-0 entgegen.

Verhaltenstipps bei Anrufen von falschen Polizeibeamten finden Sie hier: https://polizei.nrw/artikel/betrueger-geben-sich-am-telefon-als-polizeibeamte-aus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here