Chaos im Hochsauerland – Winterberg fleht: „Tut euch den Stress nicht an!“

0
1634

Skilifte gesperrt, Einkehr nirgends möglich – doch in den Skigebieten im nahen Hochsauerland herrscht Chaos.

Polizei und Stadtverwaltungen bitten dringend darum: Bitte bleibt zu Hause – alles ist komplett verstopft und rettungslos überfüllt!

„Die Straßen rund um #Winterberg sind überfüllt. Es kommt zu erheblichen Staus und sehr langen Wartezeiten“,

twitterte die Polizei HSK vor einer knappen Stunde, gegen 15 Uhr am heutigen Montag (28. 12.).

Das Skigebiet Wilde Wiese in Sundern ließ die zuständige Ordnungsbehörde zeitgleich sperren. Anfahrt nicht mehr möglich, der Verkehr fließt nur noch ab.

Der Wintertourismus-Ort Winterberg meldete ebenfalls am frühen Nachmittag Land unter. Auf der städtischen Website fleht die Stadtverwaltung regelrecht darum: Bleibt BITTE zu Hause!

Screenshot der Homepage der Stadt Winterberg, die regelrecht fleht: „Bleibt zu Hause! Alles ist verstopft!“

Liebe Gäste, die Verkehrssituation spitzt sich derzeit bereits wieder extrem zu.

Auch heute bleibt uns nur die Bitte an alle, die sich gerade auf den Weg machen oder schon auf dem Weg zu uns sind, von der Anreise abzusehen. Alle Parkkapazitäten sind erschöpft, die Straßen sind verstopft!

Gestern wie heute, und das gilt leider bis 10.01., sind die Rodellifte und Skilifte geschlossen.

Das Rodeln an den Liften ist nicht erlaubt, auch wenn es viele tun.

 Die Hütten und Toiletten sind geschlossen, es gibt keine Einkehr- oder Aufwärmmöglichkeiten.

Tu Dir den Stress nicht an!“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here