Corona im Kreis: Nun 163 Verstorbene – Inzidenz knapp unter kritischem Wert

0
1137
Coronavirus / Symboldbild, Quelle Pixabay

Es gibt zwei weitere Todesfälle, die im Zusammenhang mit Corona stehen. Beide Frauen stammten aus Lünen, verstarben am Mittwoch, 16. 12., und waen 90 und 83 Jahre alt.

In der größten Stadt im Kreis bleibt die Lage damit unverändert besonders kritisch. 44 Lünerinnen und Lüner sind seit Beginn der r Registrierungen „im Zusammenhang“ mit einer Coronainfektion verstorben, wie der Kreis es formuliert.

Ob auch konkret „an“ Covid-19, wird vom Kreisgesundheitsamt nicht aufgeschlüsselt, anders als in Dortmund, wo die Stadt gestern konkret benannte, bei wie vielen der bisher erfassten Todesfälle ursächlich Covid-19 zum Tod führte und wie viele Betroffene infiziert waren, jedoch an einem anderen Leiden verstarben.

HIER berichteten wir.

Heute wurden im Kreis 158 neue positiv Getestete gemeldet, ein Drittel stammt auch hier aus Lünen.

42 Personen mehr als gestern gelten als wieder genesen, damit steigt die Zahl der aktuell infizierten Personen auf 1866. 150 von ihnen liegen im Krankenhaus.

Der maßgebliche 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner liegt laut dem Landeszentrum Gesundheit heute bei 186.

Gesamt83328490+158
 
Differenziert
Bergkamen11561174+18
Bönen422428+6
Fröndenberg/Ruhr360366+6
Holzwickede294297+3
Kamen661682+21
Lünen27452803+58
Schwerte779791+12
Selm503512+9
Unna840856+16
Werne572581+9

Aktive Fälle

Gesamt17521866+114
 
Differenziert
Bergkamen207220+13
Bönen9294+2
Fröndenberg/Ruhr5762+5
Holzwickede6062+2
Kamen187202+15
Lünen496550+54
Schwerte167172+5
Selm203208+5
Unna135140+5
Werne148156+8

Verstorbene

Gesamt163
 
Differenziert
Bergkamen15
Bönen9
Fröndenberg/Ruhr23
Holzwickede7
Kamen9
Lünen44
Schwerte22
Selm7
Unna9
Werne18

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here