Selm: Polizisten bespuckt und bepöbelt

0
184
Foto: Symbolfoto / Fotorechte: A. Reichert

Ein volltrunkener Aggressor hat am Donnerstagabend (03.12.2020) einen Polizeieinsatz an der Kreisstraße in Selm ausgelöst. Unter anderem spuckte er die Einsatzkräfte an.

Ein Bürger machte eine Streifenwagenbesatzung gegen 23.45 Uhr auf eine augenscheinlich hilflose Person aufmerksam, die ihm fast vor das Auto gelaufen sei.

Die Einsatzkräfte trafen den Mann an. Hilflos weniger – eher ausgesprochen angriffslustig.

Weil er sich weigerte, seine Personalien anzugeben, und sich äußerst aggressiv verhielt, wollten ihn die Beamten zu seinem Eigenschutz auf die Wache bringen. Als ihn die Streifenwagenbesatzung festhielt, leistete er jedoch erheblichen Widerstand, schlug und trat um sich und spuckte in ihre Richtung.

Während der Fahrt zur Wache streifte er sich dann noch die Schutzmaske ab, die ihm die Polizisten aufgesetzt hatten, spuckte immer wieder in Richtung der Einsatzkräfte und beleidigte sie.

Nach Einleitung eines Strafverfahrens wurde der 22-jährige Selmer auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Dortmund am Freitagmorgen (04.12.2020) aus dem Gewahrsam entlassen, in dem er die Nacht verbracht hatte.

„Alkohol ist keine Entschuldigung für dieses respektlose Verhalten unseren Einsatzkräften gegenüber“, betont final Peter Schwab, Leitender Polizeidirektor.

Quelle: Kreispolizei Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here