Corona-Entwicklung im Kreis zementiert sich

0
1929
Coronavirus / Symboldbild, Quelle Pixabay

Jeden Tag meldet das Kreisgesundheitsamt Unna inzwischen nahezu identische neue Entwicklungen: Täglich gibt es mehr klinische Fälle, mehrere weitere Todesfälle und eine dreistellige Zahl an Neuinfektionen.

Auch das letzte Update vor dem Wochenende am heutigen Mittag, 4. 12., bildet keine Ausnahme.

Es gibt drei weitere Todesfälle, die im Zusammenhang mit Corona stehen.

  • Verstorben sind ein Mann aus Lünen im Alter von 86 Jahren am 4. Dezember,
  • ein Mann aus Schwerte im Alter von 63 Jahren am 3. Dezember
  • und ein Mann aus Kamen im Alter von 85 Jahren am 27. November.

Im Zusammenhang mit Corona sind damit insgesamt 107 Menschen aus dem Kreisgebiet verstorben.

Heute sind 137 neue Fälle gemeldet worden. Insgesamt wurden damit im Kreis Unna 7.071 Fälle registriert.

105 Personen mehr als gestern gelten als wieder genesen.

Damit steigt die Zahl der aktuell infizierten Personen auf 1.944. 158, eine mehr als gestern, müssen stationär in Krankenhäusern versorgt werden.

„Der maßgebliche 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Landeszentrum Gesundheit veröffentlicht“, teilt der Kreis weiter mit. Auf eigene Berechnungen des Wertes verzichtet er inzwischen wieder. Laut dem vom Landeszentrum veröffentlichten Daten lag die Inzidenz zum heutigen Freitag, 0.00 Uhr, bei 125,6.

Screenshot_2020-12-04 Corona-Meldelage – LZG NRW

Die Veränderungen vom 3. auf den 4. 12. 2020:

Screenshot_2020-12-04 + Update + Coronavirus
Differenziert
Bergkamen9971004+7
Bönen371380+9
Fröndenberg/Ruhr319321+2
Holzwickede247252+5
Kamen514538+24
Lünen23082355+47
Schwerte637650+13
Selm355361+6
Unna694706+12
Werne492504+12

Aktive Fälle:

Gesamt19151944+29
 
Differenziert
Bergkamen269257-12
Bönen111115+4
Fröndenberg/Ruhr4446+2
Holzwickede9798+1
Kamen190202+12
Lünen600610+10
Schwerte149151+2
Selm117122+5
Unna160163+3
Werne178180+2

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here