Vier Autos gerammt – aber „nichts gesehen“

0
1481
Auf ihrer Fahrt über die Goethestraße dürfte die Fahrerin nicht wirklich viel gesehen haben. Foto: Polizei MK

Sie sah nichts. Nichts.

Das war kein Wunder. Aber sie spürte und hörte auch nichts.

Mit völlig vereisten Scheiben ist am Montag, 30. 11., im Märkischen Kreis eine 84-jährige Frau losgefahren.

An der Grundstücksausfahrt in der Goethestraße rammte sie beim Zurücksetzen den ersten Wagen – und auf der Fahrt danach mindestens drei weitere Fahrzeuge.

Ein Zeuge stoppte die verwirrte Fahrerin und half ihr aus dem Auto. Die Spuren der kurzen Fahrt: Rundherum Beulen, Kratzspuren und abgerissene Teile.

Der Polizei erklärte die Seniorin, dass sie nur den ersten Crash mitbekommen habe. Wo die anderen Schäden herkamen, konnte sie sich nicht erklären…

Sie meinte, sie habe „schon gekratzt“, um sich dann gleich zu verbessern: „Also der Scheibenwischer hat gekratzt.“

Der Schaden liegt im unteren fünfstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen einer Unfallflucht.

Quelle: Kreispolizei Märkischer Kreis

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here