Holzwickederin in eigener Wohnung überfallen

0
4171
Archivbild, RB

In der eigenen Wohnung brutal überfallen, am hellen Tag.

Albtraum am Donnerstagnachmittag (12.11.2020) für eine Holzwickederin.

Gegen 15.00 Uhr klingelte es an der Haustür der 57-Jährigen an der Kuhstraße. Als die Frau ahnungslos die Tür öffnete, sah sie sich zwei fremden Männern gegenüber, und alles ging ganz schnell:

Einer der Männer versetzte der schockierte Frau einen so kräftigen Stoß, dass sie zu Boden stürzte, und hielt sie dort fest gepackt. Sein Komplize bedrohte das Opfer mit einer schwarzen Pistole.

Die Holzwickederin reagierte instinktiv. Sie schrie aus Leibeskräften um Hilfe, so laut sie konnte. Das hörte ein Nachbarin.

Sie eilte zur Hilfe, worauf die Angreifer fluchtartig das Weite suchten. Sie warfen sich in einen dunkelblauen Pkw, vermutlich Van mit Schiebetüren, und flüchteten über die Dorfstraße in Richtung Haus Opherdicke.

Die überfallene Frau und ihre Nachbarin beschrieben die beiden Täter wie folgt:

     - beide schlank
   - beide Ende 20/Anfang 30
   - beide trugen Mund-Nasen-Schutz und Handschuhe
   - ein Täter war hell gekleidet und trug eine rote Mappe unter dem Arm
   - ein Täter war dunkel gekleidet, trug eine Kopfbedeckung und die Schusswaffe links an seinem Gürtel.

Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung der Polizei verlief negativ. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Angaben zu den Tätern oder zum Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich an die Wache Unna unter der Rufnummer 02303-921 3120 zu wenden.

Quelle: Kreispolizei Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here