Gruselig-schauriges „happy Halloween“ – das klappte auch kontaktarm und mit Abstand

0
429
So feierten Leserinnen und Leserinnen Halloween 2020 - hier Dekorationen von unserer Leserin Susanna Maria.

Süßes oder Saures?! Schauriges und Gruseliges bestimmte trotz Corona und der damit verbundenen Abstands- und Kontaktregeln auch diese etwas andere Halloweennacht 2020.

Und da wurden auch die vierbeinigen Familienmitglieder gern mal mit eingespannt.

Samira Bültmann schickte uns zum Beispiel dieses Bildnis ihres Geisterhundes – künstlerisch wertvoll, wir bedanken uns herzlich! Beeindruckend, wie der Vierbeiner fürs Fotoposing still hielt!

Samira Bültmann wünschte mit ihrem Geister-Vierbeiner ein schaurig-schönes Halloween!

Viele weitere Leserinnen und Leser schickten uns bis spät in die Nacht Eindrücke in Wort und Bild, wie sie sich bzw. ihren Kindern den Abend trotz aller gebotenen Einschränkungen Halloween-gemäß gestalteten.

So wurde es trotz allem doch ein irgendwie besonderer Abend, freute sich zum Beispiel Alexandra Hoopmann aus Unna-Massen:

Gruselig geschminkte Kids bei ihrem Umzug durch Massen. (Foto Hoopmann)

„Wir haben unser Haus dekoriert und haben allen Kindern aufgemacht! Unsere Kids sind auch in Massen in unserer Siedlung herumgezogen. Selbstverständlich mit Abstand! Die älteren Menschen haben sich unglaublich gefreut und unsere Kids noch mehr!“

Auch Janine aus Massen berichtete: „Ich bin mit meiner Kleinen sehr spontan losgegangen. Eigentlich wollte ich nicht, aber sie war so traurig… also sind wir durch Massen gezogen. Und es war super, wie viele Leute doch geöffnet haben. Damit habe ich nicht gerechnet. Sie war am Ende total happy.“

Nicole Bay aus Rünthe „pflanzte“ einen Süßigkeitenbaum vors Haus, der auch eifrig abgeernet wurde. In vielen anderen Städten und Stadtteilen, etwa in Unna-Lünern beim Team Huske Fotografie, stellten die Bewohner Körbe mit abgepackten Süßigkeiten vor die Tür und freuten sich über den regen Zugriff der gespenstischen jungen Besucher: Da musste sogar nachgefüllt werden, „die Kids hatten ihren Spaß und wir auch!“

Süßigkeitenbaum von Nicole Bay aus Bergkamen-Rünthe.

Foto: Team Huske Fotografie Unna-Lünern

Vereinzelte Leserinnen und Leser bedauerten allerdings auch, dass niemand kam und schellte: Die liebevoll vorbereiteten Süßigkeitenkörbe blieben in diesen Fällen unberührt.

Hier weitere Fotos unserer Leser/innen, vielen Dank für die schönen Eindrücke!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here