Schwerer Raub mit Messer am Vormittag in DO

0
1272
Messerangriff - Symbolbild, Quelle RB

Samstagvormittag in der östlichen Dortmunder Innenstadt: Eine Frau will Geld abheben – und sieht sich einem bewaffneten Räuber gegenüber.

Ein unbekannter Täter hat am Samstag, 31.10., eine Frau mit einem Messer bedroht und Bargeld geraubt. Die Polizei sucht Zeugen.

Kurz vor 9 Uhr morgens betrat eine 53 jährige Dortmunderin den Vorraum einer Bankfiliale in der Kaiserstraße 78. Dort begab sie sich zu einem Automaten, um Geld abzuheben. Nachdem sie 50 Euro abgehoben hatte, bedrohte sie im Vorraum ein Mann mit einem Messer, vermutlich einem Teppichmesser, und forderte das Bargeld. Der unbekannte Täter griff sich das Geld aus dem Ausgabeschacht des Automaten und flüchtete aus der Filiale in östliche Richtung.

Der männliche Täter wird zwischen 40-50 Jahren beschrieben und war circa 180-185 cm groß. Er hatte struppige Haare unter einer schwarzen Wollmütze. Dazu trug er einen schwarzen Mundschutz und einen schwarzen Anorak. Insgesamt machte der Täter einen ungepflegten Eindruck. Nach Angaben der Zeugin soll der Täter einen südländischen Phänotyp haben.

Hinweise bitte an die Kriminalwache unter 0231-132-7441!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here