Erneut über 50 neue Coronafälle, zugleich viele Gesundete

4
4238
Coronavirus / Symboldbild, Quelle Pixabay

Auch heute geht es weiter aufwärts mit der Zahl der akut neu Infizierten in der kreisweiten Statistik. Lünen manifestiert sich als Hotspot im Kreis.

So teilte Kreissprecher Max Rolke am Nachmittag mit:

„Heute sind der Gesundheitsbehörde 54 neue Fälle gemeldet worden. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Infektionen im Kreis Unna sei Beginn der Pandemie auf 2.198.

Heute sind der Statistik auch 87 Personen ergänzt worden, die die Infektion überstanden haben. Damit sinkt die Zahl der aktuell Infizierten auf 720.“

Die 7-Tages-Inzidenz laut RKI stieg zum heutigen Mittwoch, 21. 10., auf 90,3. Ab 50 ist der rote Bereich erreicht.

Aktuell Infizierte

 20.10.2020 | 16 Uhr21.10.2020 | 16 UhrDifferenz (+/-)
Bergkamen9694-2
Bönen5042-8
Fröndenberg2726-1
Holzwickede1613-3
Kamen6762-5
Lünen250235-15
Schwerte5760+3
Selm4743-4
Unna118114-4
Werne2531+6
Gesamt753720-33

Aufsummierte Fälle

20.10.2020 | 16 Uhr21.10.2020 | 16 UhrDifferenz (+/-)
Bergkamen277286+9
Bönen109111+2
Fröndenberg205205+0
Holzwickede6262+0
Kamen130133+3
Lünen593614+21
Schwerte232238+6
Selm140143+3
Unna244248+4
Werne152158+6
Gesamt21442198+54

4 KOMMENTARE

  1. An den Zahlen lassen sich gut folgende Dinge ablesen:

    -Viele der angeblich „Infizierten“ sind nicht infiziert sondern nur falsch Positiv getestet oder es befand sich lediglich ein kleiner Teil Erbgut des Virus auf den Schleimhäuten ohne das es zu einer Infizierung gekommen ist oder das diese Leute gar ansteckend gewesen wären.

    -Aufgrund dieser Tatsache sind PCR Tests ohne Quantifizierung der Virenmenge irreführend und dienen nur zur Aufrechterhaltung des Pandemie Narrativ.

    -Die Maskenpflicht oder gar Lockdowns sind überflüssig, da lediglich eine sehr kleine Anzahl der Menschen akut gefährdet ist und es deutlich besser wäre diese besser zu schützen.

    PS: Liebe Rundblick Redaktion, bitten hören Sie auf die Panikmache mit anzuheizen und verwenden Sie nicht mehr die falsche wie irreführende Bezeichnung „Infizierte“.

    • Lieber Herr Mustermann, bitte hören Sie auf, uns vorzuschreiben, über was wir wie berichten sollen und über was nicht. Wir brauchen keine Belehrungen. Und Sie müssen hier weder lesen noch kommentieren. Da Sie offenbar sachliche Berichterstattung mit „Panikmache“ gleichsetzen, empfehlen wir Ihnen, sich Ihre Informationen anderweitig zu besorgen. Im Übrigen pflegen wir nicht mit Pseudonymen zu kommunizieren, dies war daher unsere letzte Antwort an Sie. Freundlichen Gruß vom Redaktionsteam.

  2. Ach so, „bitten“ ist für sie also „vorzuschreiben“. Da ihr Job es ist, mit Wörtern umzugehen, sollten sie zunächst ihre Lesekompetenz steigern. PISA lässt grüßen.

    Wenn für Sie eine andere Meinung eine „Belehrung“ ist, fühlt sich das für mich arg dünnhäutig an, kann es sein das sie weitere ähnliche Wortmeldungen von immer mehr Menschen bekommen?!

    Ihre „sachliche Berichterstattung“ greife ich nicht in der Form an, das ich den Sachverhalt als solchen negiere, ich stoße mich lediglich an dem (vorgegebenen?!) Wording „Infiziert“, da er Dinge impliziert, die auf die allerwenigsten zutreffen (Krankheitsausbruch/Übertragung auf andere Menschen).

    Ihren Rat bzgl der anderweitigen Informationsbeschaffung habe ich in den Monaten der Pandemie schon reichlich wahrgenommen, ich empfehle Ihnen selbiges zu tun und sich mit folgenden Artikeln auseinandersetzen bevor Sie einen Text wie Ihren obigen raushauen.

    https://www.merkur.de/bayern/corona-bayern-kritik-strategie-markus-soeder-masken-friedrich-puerner-zr-13922061.html

    https://www.achgut.com/artikel/rki_zahlen_und_jetzt_mal_ganz_nuechtern

    https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/gesundheitsaemter-corona-tests-101.html

    https://www.sueddeutsche.de/politik/coronavirus-test-ct-wert-umfrage-gesundheitsaemter-1.5057646

    PS: Ein Kompliment möchte ich Ihnen dennoch machen, es wäre ein leichtes gewesen, meinen Beitrag im Orkus des Internet verschwinden zu lassen, aber sie haben sich dafür entschieden ihn stehen zulassen und darauf zu antworten, wenn auch in mangelhafter Form. Ein ehrlich gemeintes Dankeschön dafür.

    • Herr „Mustermann“, Ihre belehrende, herablassende Art hinter einem Vollpseudonym entspricht NICHT, das betonen wir hiermit, der glücklicherweise sehr offenen und vertrauensvollen Kommunikation, die wir normalerweise mit unseren Leserinnen und Lesern pflegen. Daher überlassen wir Sie hiermit auch Ihren weitergehenden Spekulationen und verabschieden Sie in den Orkus. Im Übrigen ist es für uns selbstverständlich, kritische Kommentare NICHT irgendwo verschwinden zu lassen, was Ihnen, würden Sie uns denn wohlwollend!-kritisch lesen, unmöglich hätte NICHT auffallen können. Leben Sie hiermit wohl.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here