„Ihr Hunde!“ Schwarzfahrer ohne Maske bespuckt Polizisten

0
570
Symbolfoto: Foto RB

Mit einem erheblich aggressiven 26-jährigen Schwarzfahrer bekamen es Einsatzkräfte der Bundespolizei gestern Morgen (15. Oktober) am Dortmunder Hauptbahnhof zu tun.

Der Mann fuhr gegen 10 Uhr ohne Fahrausweis und ohne Mund-Nasen-Schutz in einer Regionalbahn. Bahnmitarbeiter, die ihn kontrollieren wollten, beleidigte er mit wüsten Ausdrücken.

Nach Ankunft des Zuges im Dortmunder Hauptbahnhof flüchtete der Mann aus dem Zug. Der DB-Mitarbeiter sprintete hinterher.

Da erst der Schwarzfahrer und anschließend der Bahnmitarbeiter genau an einer Streife der Bundespolizei vorbeirannten, nahmen die Einsatzkräfte ebenfalls die Verfolgung auf und holten den Flüchtenden auf der Steinstraße ein. Der junge Mann wehrte sich wie wild, bespuckte die Einsatzkräfte und schrie sie an: „Ihr Hunde!“

Daraufhin wurde der polizeibekannte Syrer zur Wache gebracht. Um, nach Rücksprache mit der Justiz, später wieder entlassen zu werden.

Ein Strafverfahren wegen Schwarzfahrens, Beleidigung und Widerstands wurde eingeleitet.

Quelle: Bundespolizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here