Erste Unnaer Nachbarstadt ordnet Maskenpflicht in der City an

1
4976
Foto RB

Für das Kreisgebiet Unna tritt heute, am 15. 10. 20, eine erneute Allgemeinverfügung in Kraft, nach der sich nur noch 5 Personen aus unterschiedlichen Haushalten in der Öffentlichkeit treffen dürfen und Fußballspiele verboten sind. Wir berichteten.

Währenddessen muss in der ersten Unnaer Nachbarstadt der Mund-/Nasenschutz auch draußen getragen werden.

Es handelt sich um die Wallfahrtstadt Werl, wo die Coronafälle überproportional steigen. Die 7-Tages-Inzidenz ist bereits seit mehreren Tagen deutlich dreistellig. Jetzt zieht die Stadt zusammen mit der Kreisgesundheitsbehörde die Notbremse.

Auf ihrer Homepage informiert die Kreisverwaltung Soest:

Durch 9 Neuinfektionen im Stadtgebiet ist die Sieben-Tages-Inzidenz für Werl auf 139,8 pro 100.000 Einwohner gestiegen (Stand 14. Oktober, 14 Uhr). Angesichts dieser Entwicklung hat sich die Stadt Werl … entschlossen, per Allgemeinverfügung … rechtsverbindlich eine Maskenpflicht für Teile der Innenstadt anzuordnen.

Betroffen sind Walburgisstraße und Steinerstraße, insbesondere die Fußgängerzone bis einschließlich Steinertorplatz/ Marktplatz.

In diesem Zusammenhang ordnet die Stadt Werl außerdem an, dass nur noch 5 Personen öffentlich zusammenkommen dürfen, um Kontakte zu beschränken. ….

Zusätzlich will das Werler Ordnungsamt die Kontrolle zur Einhaltung der vom Kreisgesundheitsamt angeordneten Quarantänemaßnahmen verstärken und dazu zusätzliches Personal einsetzen.“

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here