Corona: Weitere Verstorbene aus Unna – 83 neue Fälle

0
7246
Bildquelle: Pixabay

Eine traurige Nachricht: Es gibt einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit Covid-19. Die Verstorbene wohnte zuletzt in einer Pflegeeinrichtung in Unna. Sie war Jahrgang 1933.

Eine weitere negative Nachricht: Es sind erneut 83 Menschen aus dem Kreis Unna positiv auf Corona getestet worden.

  • 37 Fälle wurden für Lünen gemeldet,
  • 12 für Unna.
  • Außerdem gibt es Neuinfizierte in Kamen (8),
  • Bergkamen (7),
  • Bönen und Schwerte (jeweils 6),
  • Fröndenberg, Selm und Werne (jeweils 2),
  • Holzwickede (1).

Eine erleichternde Nachricht kam immerhin von der Stadt Unna: An der Osterfeldschule in Unna-Mühlhausen/Uelzen war am Freitag, 9. Oktober, ein Fall von Corona bekannt geworden. Die Schulleitung hatte darüber informiert, dass nur einzelne Schüler/innen in Quarantäne müssen. Diese betreffenden Schüler/innen sind nun vom Gesundheitsamt auf das Covid-19-Virus getestet worden. Das Ergebnis fiel negativ aus.

Quelle der folgenden Fallzahlen: Kreis Unna.de

Aufsummierte Fälle:

13.10.2020 | 15 Uhr14.10.2020 | 15 UhrDifferenz (+/-)
Bergkamen227234+7
Bönen9096+6
Fröndenberg193195+2
Holzwickede5758+1
Kamen100108+8
Lünen439476+37
Schwerte195201+6
Selm127129+2
Unna194206+12
Werne134136+2
Gesamt17561839+83

Aktuell Infizierte

 13.10.2020 | 15 Uhr14.10.2020 | 15 UhrDifferenz (+/-)
Bergkamen7569-6
Bönen3238+6
Fröndenberg1517+2
Holzwickede1112+1
Kamen3945+6
Lünen141171+30
Schwerte2626+0
Selm5250-2
Unna7381+8
Werne1110-1
Gesamt476519+44

Stationär im Krankenhaus:

 13.10.202014.10.2020Differenz (+/-)
Kreisweit2118-3

Gesundete

 13.10.2020 | 15 Uhr14.10.2020 | 15 UhrDifferenz (+/-)
Bergkamen150163+13
Bönen5757+0
Fröndenberg156156+0
Holzwickede4444+0
Kamen6163+2
Lünen293300+7
Schwerte164170+6
Selm7377+4
Unna120123+3
Werne120123+3
Gesamt12381276+38
    

Verstorbene

 Gesamt
Bergkamen2
Bönen1
Fröndenberg22
Holzwickede2
Kamen 
Lünen5
Schwerte5
Selm2
Unna2
Werne3
Gesamt44

Die Zahlen werden montags bis freitags (mit Ausnahme der Feiertage) aktualisiert. Die Zahl der COVID-19-Fälle der letzten 7 Tage/100.000 Einwohner wird vom RKI im Corona-Dashboard veröffentlicht.

Wer aus einem Risikogebiet nach Deutschland zurückkehrt, muss sich seit dem 8. August auf Corona testen lassen, die örtliche Gesundheitsbehörde umgehend nach der Rückkehr informieren und sich bis zum Test-Ergebnis in Quarantäne begeben. Die Rufnummer der Gesundheitsbehörde lautet 0 23 03 / 27-65 53 (am Wochenende nicht besetzt). Per E-Mail kann man sich unter corona.einreise@kreis-unna.de melden. Eine Quarantäne kann nach Vorlage eines negativen Covid-19-Tests sowie Selbstauskunftbogens (PDF) aufgehoben werden. 

  • Hotline Gesundheitsbehörde Kreis Unna: 0800 / 10 20 205 (Mo. – Fr. 8 bis 12 Uhr) 
  • Kommunale Ausländerbehörde-Hotline: 0 23 03 / 27- 33 33
  • Coronavirus-Hotline NRW-Gesundheitsministerium: 0211 / 9119 1001 (Mo.- Fr. 7 bis 20 Uhr, Sa. – So. 10 bis 18 Uhr)
  • Coronavirus-Hotline des Bundesgesundheitsministeriums: 030 / 34 64 65 100 und 0800 / 011 77 22 (Mo.- Do. 8 bis 18 Uhr, Fr.  8 – 12 Uhr )
  • Infotelefon (für Unternehmen und Azubis) der IHK zu Dortmund:  0231 / 5417- 444 (zu den Geschäftszeiten)
  • Infotelefon (für Unternehmen) der WFG Kreis Unna: 02303 / 27-1690
  • Infotelefon der Erziehungsberatungsstelle (für Bönen, Fröndenberg und Holzwickede): 02301 / 945940 (Mo.-Do. 8 – 15.45 Uhr, Fr. 8 – 12.30 Uhr)

Allgemeinverfügung vom 14. Oktober 2020

Allgemeinverfügung vom 10. Oktober 2020

Allgemeinverfügung vom 7. Oktober 2020


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here