Mann droht Messerangriff an – SEK-Einsatz in Holzwickede

0
1879
Der Einsatzort im Norden Holzwickedes. / Pressefoto c/o: Brockbals

Er drohte damit, die Polizeibeamten mit einem Messer anzugreifen.

Wegen einer akuten Gefährdungslage hat es am heutigen Sonntag (11.10.2020) einen Polizeieinsatz an der Bahnhofstraße in Holzwickede gegeben. Das teilte am frühen Nachmittag die Kreispolizeibörde Unna mit.

Ein 32-jähriger Mann hat gegen 09.10 Uhr in seiner Wohnung und dem Mehrfamilienhaus randaliert. Er bedrohte eine Nachbarin und stieß im Folgenden die Drohung aus, hinzugerufene Polizeibeamte mit einem Messer angreifen zu wollen.

Im Anschluss verschanzte er sich in seiner Wohnung. Kräfte eines Spezialeinsatzkommandos überwältigten den Mann, nahmen sie fest und übergaben sie dem Ordnungsamt der Gemeinde Holzwickede.

Wir berichteten gegebenenfalls nach.

Die Kreispolizei Unna wandte sich nach dem Einsatz in einem öffentlichen Facebookpost an die Bürger:

„Ein paar persönliche Worte.

Leider mussten wir bei unserem heutigen Großeinsatz in Holzwickede wieder einmal feststellen, dass sehr viele Schaulustige Video- und Bildaufnahmen von unseren Maßnahmen erstellt und diese teilweise in sozialen Medien gepostet haben. Wir bitten Sie eindringlich, dieses Verhalten zu unterlassen!

Zum einen gefährden solche veröffentlichten Aufnahmen unser taktisches Vorgehen am Einsatzort, zum anderen machen Sie sich gegebenenfalls strafbar, weil Sie den höchstpersönlichen Lebensbereich von Beteiligten durch Bildaufnahmen verletzen könnten.

Sie helfen uns bei Einsätzen wie heute in Holzwickede, wenn Sie das Smartphone in der Tasche stecken lassen. Vielen Dank. „

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here