BodyCam zeichnet Hitlergruß auf – Strafverfahren

0
379
Foto Polizei Dortmund

Während er an Polizisten vorbeiging, rief dieser Mann laut und vernehmlich: „Heil Hitler!“

So passiert am Sonntagmorgen, 4. 10., im Dortmunder Hauptbahnhof. Bundespolizisten waren gerade dabei, eine Person zu überprüfen.

„Während der Kontrolle passierte ein 35-jähriger Mann die Örtlichkeit und äußerte lautstark und für anwesende Personen deutlich wahrnehmbar: ,Heil Hitler!“´, schildert Bundespolizeisprecher Volker Stall.

Daraufhin stellten die Bundespolizisten sofort ihre BodyCams an und stoppten den Mann. Als dieser – wie zur schieren Provokation – erneut „Heil Hitler!“ schrie, wurde das prompt von den Cams aufgezeichnet.

Der Mann aus Georgien ist bereits polizeibekannt. Jetzt hat er sich ein weiteres Strafverfahren wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingehandelt. Für den Dortmunder Hauptbahnhof erhielt er einen Platzverweis.

Quelle: Bundespolizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here