Seniorin (91) mit Rollator und Mann (51) auf der Straße beraubt

0
273
Fotoquelle Pixabay

Zeugen für zwei feige Straßenraube sucht die Dortmunder Polizei:

Eine 91-jährige Seniorin mit Rollator fiel am Sonntag (4. Oktober) gegen 17.30 Uhr nahe der Haltestelle „Brinkmannstraße“ im Stadtteil Nette einem Kriminellen in die Hände, der sichvon hinten an sie heranschlich.

Und ihr dann abrupt ihre Handtasche von ihrem Rollator wegriss.

Dadurch stürzte die Seniorin und verletzte sich.

Der Täter flüchtete. Beschreibung: 25-35 Jahre, helle Jacke.

In Hombruch raubte ein unbekannter Täter einem 55-jährigen Mann am Freitagnachmittag (2. Oktober) eine Tasche:

Gegen 14 Uhr sprach der Täter sein Opfer an einem Mehrfamilienhaus an der Stockumer Straße an (nahe DSW Betriebshof), wollte angeblich Geld gewechselt haben. Als der 55-Jährige dies nicht konnte, ging der Mann weg.

Kurze Zeit später kam jedoch ein zweiter Mann mit dem gleichen Anliegen auf ihn zu, hielt ihm eine Münze hin – und riss plötzlich an der Lederhandtasche, die er mit einer Schlaufe am Handgelenk trug.

Mit seiner so erlangten Beute flüchtete der Täter.

Er ist ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, trug eine Jeansjacke, eine dunkle Jeans, helle Turnschuhe, eine Kappe sowie einen dunkelblauen Mund-Nasen-Schutz. Der Mann, der den Dortmunder zuerst angesprochen hatte und ein Komplize sein könnte, war ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, hatte einen Oberlippenbart, trug ein dunkles T-Shirt sowie eine dunkle Jeanshose.

Hinweise bitte an die Polizei.

Quelle: Polizei Dortmund

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here