Hosselmann backt heute wieder

0
2980
Brot, Brötchen - Symbolbild RB

Es gibt wieder Brot und frische Brötchen. Die Großbäckerei Hosselmann in Hamm nimmt ihre Produktion heute teilweise wieder auf und will ihre rund 200 Filialen wieder mit frischen Backwaren versorgen.

Das berichtete das Onlineportal wickede.ruhr unter Verweis auf den Unternehmenssprecher am Sonntagabend, 4. Oktober.

Das Lebensmittelüberwachungsamt der Stadt Hamm hatte die Produktion un Bockum-Hövel am Donnerstagnachmittag kurzfristig „aus hygienischen Gründen“ geschlossen. Daher gab es am Freitag in keiner Filiale frische Waren.

Der Grund der plötzlichen Schließung war laut Unternehmen ein „akuter Schädlingsbefall“: Offenbar seien Mäuse in die Backstube gelangt.

Nach einer erneuten Prüfung am Wochenende sei dann die Freigabe erteilt worden, um große Teile der Herstellung von Brötchen und anderen Backwaren wieder zu starten. Konditorei-Produkte gäbe es zum Wochennfang noch nicht.

Die Mängel, die Hosselmann „auf technische Abläufe im Rahmen von Betriebsumstellungen“ zurückführt, seien mit Hilfe von Handwerkern übers Wochenende abgestellt worden.

Eine Verunreinigung von Waren sei nicht festgestellt worden. Dennoch habe man zur Sicherheit alle im Betrieb befindlichen fertigen Produkte vernichtet.

Filialen seien von dem Schädlingsbefall nicht betroffen

„Noch mehr engmaschige Eigenkontrollen, eine Modernisierung des betriebseigenen Schädlingsmonitorings, bauliche Maßnahmen und Maßnahmen eines geprüften Schädlingsbekämpfers sollten dafür sorgen, dass sich ein solches Hygiene-Probleme nicht noch einmal wiederhole“, zitiert das Portal Wickede.ruhr das Unternehmen.

„Wir sind sehr erleichtert, dass wir die Produktion so schnell wieder aufnehmen konnten“, sagte der geschäftsführende Inhaber Martin Hosselmann. „Wir entschuldigen uns bei unseren Kunden.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here