Festnahme nach Brand in Kamener Hotel

0
1220
Symbolbild Feuerwehr - Archiv RB

Die Polizei hat heute früh, Montag (5. 10.), nach einem Feuer in einem Kamener Innenstadt-Hotel einen 43-jährigen Bergkamener festgenommen. Er steht im Verdacht, den Brand gelegt zu haben.

Das Feuer brach gegen 3.50 Uhr in einer Abstellkammer des Hotels in der Straße Am Geist aus. Durch das Abbrennen von Unrat entstand eine erhebliche Rußbildung.

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr löschten den Brandherd.

Laut Zeugenaussagen war gegen 03.00 Uhr ein Mann im Hotel beobachtet worden, der an sämtlichen Türen rüttelte und nicht Gast der Unterkunft war.

Dieser Mann kehrte während des Einsatzes an den Tatort zurück – ein Zeuge erkannte ihn wieder.

Die Polizei nahm den 43-jährigen Bergkamener vorläufig fest und brachte ihn zur Wache Kamen. „Der Mann steht im dringenden Tatverdacht der schweren Brandstiftung“, berichtet Polizeisprecher Christian Stein. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Der angerichtete Sachschaden beträgt rund 80.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here