Kreis Soest: Katzen vergiftet

0
124

Keine zwei Wochen nach Schüssen auf einen Kater mit einem Luftgewehr im lässt Werl – wie berichtet, konnte das Tier durch eine Operation gerettet werden – meldet die Kreispolizei Soest weitere Taten eines mutmaßlichen Katzen- bzw. Tierhassers.

Diesmal ist Gift im Spiel.

Heute Morgen (2. Oktober) erstattet eine Katzenbesitzerin aus Welver Anzeige bei der Polizei. Innerhalb der letzten zwei Monate waren drei ihrer Katzen verendet.

Sie fuhr mit allen Tieren noch zum Tierarzt, der die Vergiftungen lediglich noch bestätigen konnte und die Tiere einschläfern musste.

Die Katzen hielten sich im Umfeld der Straße Rübenkamp in Dorfwelver auf, berichtet der Sprecher der Soester Kreispolizei.

Opfer von Rattengift war vor wenigen Wochen auch ein Hund in Fröndenberg geworden:

Wie berichtet, hatte der Vierbeiner das ausgelegte Gift offenbar beim Spazierengehen unbemerkt während des Herumschnüffelns aufgenommen. Auch eine Bluttransfusion in einer Tierklinik konnte ihn nicht mehr retten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here