Fahndung nach brutalen S-Bahn-Schlägern

0
1705
Foto: Symbolfoto RB

Wer kennt diese Männer? Sie schlugen in einer S-Bahn zu und raubten ihr Opfer aus.

Tatnacht war der 6. 7. 20, Montag, um 1.50 Uhr in der S-Bahn zwischen Dortmund-Hauptbahnhof und Dorstfeld. Eine Frau und zwei Männer griffen das Opfer, einen 27-jährigen Dortmunder, plötzlich an. Die Frau rammte ihm ihren Ellbogen ins Gesicht.

Herbeigeeilte Sicherheitskräfte der deutschen Bahn versuchten das gewalttätige Trio auf Distanz zu halten. Doch die drei schlugen wild um sich und flüchteten an der Haltestelle Dorstfeld in Richtung Wittener Straße. Sie raubten das Mobiltelefon und die Geldbörse des 27-Jährigen, der durch die Attacke schwer verletzt wurde.

Hinweisgeber melden sich bitte bei der Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231-132-7441.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here