Corona: Strikte Regeln für Feiern/Kontakte in Hamm – 7 neue Fälle im Kreis

1
1343
Bildquelle: Pixabay

Nach dem sprunghaften Anstieg der Infiziertenzahlen in Hamm aufgrund einer privaten Hochzeitsfeier (wir berichteten) hat die Stadt die Regeln für Feiern und Kontakte weiter verschärft.

Währenddessen steigen auch im Kreis Unna die Fallzahlen weiter, zum heutigen Freitag kamen 7 neue Fälle hinzu, alle im Nordkreis. Die Gesamtzahl der registrierten Infizierten ist abzüglich einer wieder genesenen Person auf 108 gestiegen. 3 Betroffene liegen im Krankenhaus. HIER unser Bericht über die Entwicklung im Kreis Unna.

Für Hamm gilt:

  • Nur noch 5 Personen oder Angehörige aus 2 Haushalten dürfen sich in der Öffentlichkeit treffen.
  • Alle Feiern ab 25 Personen müssen beim Ordnungsamt angemeldet werden.
  • Jede Feier ab 50 bis zu 150 Teilnehmern muss angemeldet und genehmigt werden. Dabei soll auch Anwesenheitslisten zu führen.

  • Im Unterricht herrscht bereits wieder Maskenpflicht.

Die Stadt Hamm kündigte an, die genehmigten bzw. gemeldeten Feierlichkeiten schon ab diesem Wochenende zu kontrollieren. Bei Verstößen (etwa mehr Besuchern als angemeldet) werde die Feier sofort aufgelöst.

Der zornige Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann (CDU), der am Sonntag in der Stichwahl sein Amt gegen seinen SPD-Herausforderer Herter behaupten muss, kündigte an, die Verantwortlichen der Hochzeitsfeier zur Rechenschaft zu ziehen und in Regresspflicht zu nehmen.

Auf ihrer Homepage teilt die Stadt den Stand zum heutigen Freitag mit, 25. 9.:

Hamm sind zurzeit 207 Personen akut mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 25.09.2020; 12 Uhr), gegenüber dem Vortag gibt es 23 Neuinfektionen.

13 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, es befindet sich eine Person auf der Intensivstation. 38 vorerkrankte Patientinnen und Patienten mit nachgewiesener Corona-Infektion sind verstorben. 722 Personen sind bereits von der Infektion genesen und gelten als geheilt. In Quarantäne sind derzeit 2.681 Personen.

Der 7-Tage-Inzidenz-Wert (Infektionen in den zurückliegenden sieben Kalendertagen pro 100.000 Einwohner) beträgt für Hamm 99,9 (= 171 Neuinfizierte in den letzten sieben Kalendertagen). Das RKI selbst, das die Zahlen mit zeitlichem Verzug veröffentlicht, weist für Hamm einen Wert von 96 aus.
 

Corona-Anstieg durch Hochzeitsfeier

Insgesamt stehen rund 150 Corona-Infektionen Hamm im Zusammenhang mit der Hochzeit. Die mehr als 300 identifizierten Hochzeits-Gäste aus Hamm sind in Quarantäne gesetzt und verpflichtend getestet worden.

Die Nachforschungen haben ergeben, dass mit einiger Sicherheit in mehreren weiteren Städten Feierlichkeiten stattgefunden haben – unter anderem in Dortmund. Nach wie vor ist aber nicht bekannt, wie viele Menschen bei den Feierlichkeiten involviert waren. Mögliche Verstöße bei den Feierlichkeiten müssen von den jeweiligen Städten geahndet werden – beispielsweise wenn mehr als 150 Party-Gäste dort waren.

Quelle: Stadt Hamm

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here