Zu viert nahe der JVA wehrlosen Senior überfallen

1
915
Fotoquelle Pixabay

Niederträchtiger, feiger Überfall an der JVA Werl.

Nachdem am Samstagabend in Unnas kleiner Nachbarstadt ein stark gesundheitlich eingeschränkter Mann von vier Männern überfallen worden war (wir berichteten), hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

„Der zunächst angegebene Tatort (Belgische Straße) ist nicht richtig“, korrigiert heute (23. 9.) Polizeisprecher Wolfgang Lückenkemper. „Der 68-Jährige wurde an der Langenwiedenweg/Plaschkestraße überfallen, als er nach seinem Einkauf dort auf einer Bank Pause machte.“

Zwei der vier Männer schlugen den wehrlosen Senior, um ihm anschließend das Geld aus seinem Portemonnaie zu nehmen. „Eine nähere Beschreibung der Täter ist dem Opfer leider nicht möglich“, erklärt Lückenkemper die gänzlich fehlende Beschreibung.

Die Polizei bittet Zeugen, die sich an den Vorfall in der Nähe der Einfahrt zur Justizvollzugsanstalt erinnern können, sich unter der Rufnummer 02922-91000 zu melden.

Quelle: Kreispolizei Soest

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here