Corona-Testzentrum in Kreissporthalle fertig eingerichtet

1
352
Landrat Michael Makiolla (l.), Leiter des Gesundheitsamts Josef Merfels (2.v.l.). Logistik-Chef Holger Gutzeit (2.v.r) und Gesundheitsdezernent Uwe Hasche (r.) in der Halle. Foto: Max Rolke - Kreis Unna

Der Kreis „will bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie weiter gut aufgestellt sein“ und plant deshalb wie berichtet zwei Testzentren in Unna und Lünen. In Lünen sollen Container aufgestellt werden, Bauantrag bei der Stadt ist eingereicht. In Unna ist das Testzentrum in der Kreissporthalle an der Platanenallee bereits fertig eingerichtet und steht seit heute, 17. September für die Tests bereit.

In den neuen Testzentren werden nur Personen getestet, die von der Gesundheitsbehörde einbestellt wurden. Getestet werden:

  • Menschen im Rahmen der Kontaktpersonenermittlung
  • In besonderen Fällen vor der Neu- oder Wiederaufnahme in eine Senioreneinrichtung.
Der Testraum. Foto: Max Rolke – Kreis Unna
Der Testraum. Foto: Max Rolke – Kreis Unna

Drei Testräume

Die alte Kreissporthalle I an der Platanenallee gehört dem Kreis, ist bereits als Krisenzentrum erprobt und verfügt über die notwendigen technischen und baulichen Anforderungen wie separate Ein- und Ausgänge. Nach der Anmeldung geht es durch die Halle über markierte Wege zu den drei Testräumen, in denen die Abstriche gemacht werden. Dann geht es durch den separaten Ausgang aus der Halle raus.

 „Wir gehen mit Blick auf den Herbst davon aus, dass wir mehr testen müssen. Und hier in der Halle haben den nötigen Platz, um unsere Kapazitäten auszubauen“, sagt Landrat Michael Makiolla.

Quelle: Kreis Unna

1 KOMMENTAR

  1. „Versteh ich gar nicht wie da wieder Steuergelder verschwendet werden. Schließlich leben wir hier doch auf der Insel der Glückseligkeit.
    Corona Fallzahlen steigen um uns herum in Europa, Hotspots auch bei uns. Aber was solls, wir sind immun. Und wenn sich doch mal einer infiziert?
    Dank des Altes von mittlerweile durchschnittlich 34 Jahren kann ja nichts passieren. Und bei unzähligen Infizierten mit bleibende Schäden am Herzmuskel, Atemnot, Lungenprobleme? Sollen sie doch damit fertig werden, nicht mein Problem.
    Demzufolge ist es ein Witz dass es Intensivbetten gibt und die paar Todesfälle, wer weiß ob die nicht sowie bald abgekratzt wären und in dem Alter und ist ja auch kein Schaden für die Allgemeinheit. Demzufolge der ganze Aufstand? Sicher doch nur damit durch noch mehr Tests dann auch wieder die Quote steigt und wir weiter mit der Maske rennen müssen Alle nur Fake von der Regierung, wir brauchen Putin bei uns“ Satire und Spiegelbild aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here