Räuber mit Gruselmaske und Messern überfällt Tedi

0
735

Er trug eine Gruselmaske und hatte gleich zwei Messer dabei.

In Hamm-Bockum-Hövel ist am Mittwochabend, 26. August, der Tedi überfallen worden.

Gegen 18.20 Uhr betrat der Unbekannte das Geschäft und forderte von der 24-jährigen Verkäuferin die Herausgabe des Geldes.

„Hierbei holte er zwei Messer hervor, die hinter seinem Gürtel am Vorderkörper steckten. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, nahm er jeweils ein Messer in die Hand und schlug mit beiden Händen auf den Kassentresen“, beschreibt die Hammer Polizei das bizarr-bedrohliche Auftreten des Räubers.

Als Mitarbeiter und Kunden das Geschäft daraufhin fluchtartig verließen, riss der Täter die Kasse mit Bargeld gewaltsam aus dem Fach, nahm sie unter seinen Arm und rannte über die Oswaldstraße. Anschließend ging er über einen Fußweg neben der angrenzenden Post-Filiale in Richtung Norden.

Der Räuber ist 24 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß, hat eine schmale Statur und sprach hochdeutsch mit auffallend tiefer Stimme. Er war mit einer blauen Jeans und einer dunklen Jacke mit Kapuze bekleidet und trug schwarze Arbeitsschuhe. Auffällig war seine Maskierung: eine sogenannte „Michael Myers-Maske“.

Hinweise zu dem unbekannten Täter nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 oder per EMail an hinweise.hamm@polizei.nrw.de entgegen.

Quelle: Polizei Hamm

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here