Hoher Zuspruch zur Briefwahl auch in Unna – 49.000 Wahlbenachrichtigungen verschickt

0
132
Bewährte Mitarbeiterinnen, aber auch die Auszubildenden der Stadt stehen für die Wählerinnen und Wähler zur Verfügung. (Foto Stadt Unna)

Die Stadt Unna hat über 49.000 Wahlbenachrichtigungen verschickt. Wer noch keine bekommen hat und glaubt/weiß, zur Kommunalwahl am 13. September wahlberechtigt zu sein, melde sich unbedingt ab heute im Wahlbüro, 02303/103-162.

Bisher haben bereits über 220 Unnaer iihre Briefwahlunterlagen persönlich abgeholt, rund 1500 (Stand Montagmorgen) wurden verschickt. Briefwahlunterlagen können weiterhin persönlich im Briefwahlbüro oder schriftlich beantragt werden. Für die schriftliche Anforderung befindet sich auf der Rückseite jeder Wahlbenachrichtigung ein vorbereiteter Wahlscheinantrag, der bei einer Antragstellung auf dem Postweg in einem frankierten Umschlag an die Stadtverwaltung zurückgeschickt werden muss.

Die Online-Beantragung von Briefwahlunterlagen über das Internet-Portal (https://www.unna.de/rathaus/startseite-kacheln/briefwahl) bzw. über den auf der Wahlbenachrichtigung aufgedruckten QR-Code ist nur bis Donnerstag, 10. September 2020, 8 Uhr möglich, um eine Zustellung der Unterlagen vor dem Wahltag zu gewährleisten.

Bei der Beantragung ist genau zu beachten, welche der beiden möglichen Wahlen (Kommunalwahl oder Wahl zum Integrationsrat) ausgewählt werden.

Das Briefwahlbüro befindet sich im Erdgeschoss des Rathauses (Foyer Ratstrakt, Rathausplatz 1) und ist von der Bürgerhalle aus zu erreichen.
Geöffnet ist das Wahlbüro montags bis freitag von 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr, montags bis mittwochs von 13.30 Uhr bis 16 Uhr und donnerstags von 13.30 Uhr bis 18 Uhr.

Quelle: Stadt Zbba

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here