Massener Schulen wollen Schülerlotsen etablieren

1
206
Foto c/o Die Grünen Unna

Schülerlotsen für Massen. Das haben Schiller- und Hellweg-Realschule vor. Damit die Kinder sicherer in die Schule kommen.

Damit beschäftigt das nächste Massener Thema auch die Grünen und ihre in Massen wohnende Bürgermeisterkandidatin Claudia Keuchel.

Bei einem Ortstermin am frühen Freitagmorgen sah sich Keuchel gemeinsam mit der Schulpflegschaftsvorsitzenden Debora Keiter die Schulwegesituation rund um Schillerschule und Hellweg-Realschule an.

In der Pressemitteilung dazu stellen die Grünen fest:

„Pünktlich eine halbe Stunde vor Schulbeginn herrscht reger Fußgänger- und Autoverkehr auf den umliegenden Straßen (Bismarckstraße, Handwerkstraße, Ostendstraße, Mittelstraße und Königsborner Straße).

Die Verkehrssituation ist sehr unübersichtlich, die besorgte Mutter berichtet von Beinaheunfällen, weil den Kindern sichere Straßenüberquerungen fehlen.“

In Eigeninitiative habe die Schulpflegschaft der Schillerschule gemeinsam mit der Realschule den Vorschlag erarbeitet, mit Schülerlotsen auf der Mittelstraße die Kinder über die Straße zu begleiten. Ältere Jugendliche aus der Hellweg Realschule wollen Jüngeren helfen.

Damit das Projekt starten kann, müssen die jungen Lotsen vorab geschult und  entsprechende Fahrbahnmarkierungen aufgebracht werden. Deborah Keiter wartet auf eine Rückmeldung der Stadtverwaltung zur Umsetzung.

Die Grüne Bürgermeisterkandidatin sah sich ihrerseits „leider wieder in meiner Beobachtung bestätigt, dass trotz 30er-Zone Autos rasant durch die Bismarckstraße fahren, auch wenn Schülergruppen unterwegs sind.“

Die Grünen unterstützen die Eltern in Ihren Forderungen nach Maßnahmen zur Gefahrenabwehr:

  • Finanzierung der Schulung für die Schülerlotsen
  • Aufbringen der Fahrbahnmarkierung auf der Mittelstraße
  • Aufstellen von Dialog Displays (wie sie auch die ADAC-Stiftung empfiehlt https://stiftung.adac.de/dialog-display/ ) mindestens auf der Bismarckstraße.

Ein Gesamtkonzept für die Verkehrssituation innerhalb eines integrierten Stadtentwicklungskonzepts für ganz Massen bleibe langfristige das grüne politische Ziel.

Quelle: Die Grünen Unna

1 KOMMENTAR

  1. Hier stellt sich mir als Leser nun die Frage wann das erste ELTERN TAXI einen Schülerlotsen um fährt beschimpft
    Oder was auch immer
    Vielleicht ist es Frau Keuchel und Frau Keiter aufgefallen das im Bereich Haus Cromberg der dortige Parkplatz als dreh und Angelpunkt genutzt wird in der Mittelstraße
    Dort halten Fahrzeuge mit Schülern für Schiller und sogar Hellweg-Realschule
    Die Situation auf dem Massener Hellweg ist nicht besser
    Sowie in der Königsborner Straße
    Wenn nun auch noch Bismarck und Handwerk Straße mit einbezogen werden soll
    Mit wie vielen lotsen rechnen Sie und wieso ist die Verkehrssituation plötzlich sehr unübersichtlich
    An der Situation der ELTERNTAXIS sollten Sie vielleicht mal arbeiten bevor Gelder in die Hand genommen werden
    Die an der eigentlichen Situation nicht viel Abhilfe schafft( der Hellweg ist 30 mit zwei bzw drei Ampelanlagen ,die Mittelstr Bismarkstr koenigsbornerstr 30Zone ,Verbindungsweg am Kiosk mit Hügel )vielleicht über sehe ich etwas aber Verkehrserziehung anstatt noch mehr Bilder auf der Straße täten hier gut
    MfG D.Kimpel
    P.s.gerne bei Fragen und Kritik BITTE hier

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here