Schwerter Gymnasialleiter „tief erschüttert über so viel Dummheit“ seiner Schüler

1
5469
st "tief erschüttert" über die "Dummheit" seiner Schüler: Heiko Klanke. Foto: Archiv/Rous/FBG

Sachlichere Worte hatte der Schulleiter des Friedrich-Bährens-Gymnasiums Heiko Klanke für seine Schüler der Oberstufe am Mittwoch nicht übrig:

Eine “besorgte Bürgerin” habe sich bei ihm über mutmaßlich fehlende Abstände und Masken von Schülern auf dem Weg zwischen Friedrich-Bährens-Gymnasium und Ruhrtal-Gymnasium beschwert.

Grund zum Handeln für den Schulleiter. Kurzerhand schrieb er seinen Schülern:

Ich bin tief erschüttert über so viel Dummheit und Ignoranz in der gegenwärtigen Situation. Ihr strebt die Allgemeine Hochschulreife an und einige von euch können nicht einmal die einfachsten Zusammenhänge erkennen.”

Dabei hat er es aber nicht belassen: Er habe sich umgehend an die Ordnungsbehörden gewandt und um Unterstützung gebeten, heißt es in der E-Mail, die der Redaktion unsere Partnerportals „MeinSchwerte“ vorliegt.

Lesen Sie HIER weiter.

1 KOMMENTAR

  1. Es gibt auch andere Schulleiter.

    „Ich halte diese Maskenpflicht, gerade für Grundschüler, einerseits für unverhältnismäßig, da wir wochenlang im Westhavelland keine Corona-Fälle hatten. Andererseits sehe ich es als gesundheitlich bedenklich an, da, gerade bei so einer Hitze wie in diesen Tagen, die Kinder sofort unter der Maske schwitzen, die Maske feucht wird und so auch erst zu einer Brutstätte für Bakterien werden kann.“
    Und weiter:
    „Zudem halte ich die Maske grundsätzlich nicht als ausreichendes Mittel, mögliche Viren-Übertragungen zu verhindern.“

    Dies hat ein Grundschulleiter im westlichen Havelland an die Eltern seiner Schüler geschrieben, um zu begründen warum er die Maskenpflicht ablehnt. Für diese Äußerungen wurde er suspendiert und in der Zwischenzeit wurde ein Disziplinarverfahren gegen ihn eingeleitet. Ich frage mich, wie schlimm kann es in diesem Land noch werden. Jeder, der sich gegen die Mächtigen und die Masse stellt wird einfach weggefegt, ohne Gnade. Ich bin mir sicher, diesem Mann liegt wirklich etwas am Wohl seiner Schüler. Auch wenn er vielleicht nicht geahnt hat wie brutal und erbarmungslos seine Äußerung bestraft werden würde, so ist er für mich ein Vorbild an Charakter und Mut. Es gibt noch Menschen in diesem Land, die diese Eigenschaften besitzen. Aber es ist nicht die Mehrheit. Die Mehrheit schaut diesem grausamen Schauspiel zu wie schläfrige und mitleidlose Kreaturen, von denen nie jemand auf die Idee kommen würde diesen Mann zu unterstützen, ihm zur Seite zu stehen. Ich bin mir sicher, nicht einer seiner Lehrerkollegen wird ihm beistehen. Angst, Desinteresse, Charakterschwäche und Mitleidlosigkeit haben dieses Land in ihrem Griff.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here