CDU kontert „autoarme City“ der SPD mit „Masterplan Mobilität“

0
320
Fotoquelle CDU-Wahlprogramm / Screenshot

Gleichberechtigung für alle Verkehrsarten, egal ob Radfahrer, Fußgänger, Busse oder eben Autofahrerinnen und Autofahrer. Die CDU sagt „Nein“ zur Vision der SPD einer autoarmen bis -freien Unnaer Innenstadt.

„Wir denken, dass alle Verkehrsarten, egal ob Rad, Bus, Auto oder zu Fuß, gleichberechtigt sein sollten“, stellt die zweitgrößte Unnaer Partei fest. „Wir müssen weg von Einzelmaßnahmen.“

Daher fordern die Christdemokraten einen „Masterplan Mobilität“, der die Interessen aller Verkehrsteilnehmer/innen gleichberechtigt berücksichtige. Bei der  Entwicklung dieses Masterplans sollen auch die Bürgerinnen und Bürger, vor allem aber die Unnaer Geschäftsleute „befragt und einbezogen werden“.

Ihr gesamtes Wahlprogramm hat die CDU jetzt auf ihre Homepage eingestellt:  www.cdu-unna.de

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here