90-Jährige im Pflegeheim bestohlen – Tausende Euro Schaden: Wer kennt den Dieb?

0
1937

Skrupellos bereicherte sich dieser Kriminelle an einer hochbetagten Frau.

Die Märkische Polizei sucht nach einem Mann, der am 15. Februar in einem Plettenberger Pflegeheim zugelangt hat. Er schlich sich ins Zimmer einer 90-Jährigen, die sich gerade im Badezimmer aufhielt, und durchwühlte einen Schrank.

Die Seniorin hörte im Bad,  dass sich jemand im Zimmer aufhielt. Sie rief „ist da jemand?“ – und hörte das Knallen der Schranktür. Sie kehrte aus dem Bad in ihr Zimmer zurück – und sah in diesem Moment den Fremden herausrennen.

Den Verlust ihrer Geldbörse mit Bargeld, Geldkarte sowie Schmuck stellte die 90-Jährige erst eine Woche später fest. Zu allem Überfluss schaffte es der Kriminelle, an den folgenden Tagen mehrfach mit der Bankkarte Geld abzuheben: Seit dem 16.02.2020 wurde eine Gesamtsumme von 6500 Euro in sieben Abbuchungen in Plettenberg, 2x in Neuss, 3x Köln und Leverkusen vom Konto der Seniorin abgehoben.

Der skrupellose Dieb ist ca. 1,70 bis 1,85 Meter groß und kräftig gebaut. Er dürfte etwa 45 bis 55 Jahre alt sein und hat ein Doppelkinn und blaugraue Augen. Zum Tatzeitpunkt trug er eine schwarze, gesteppte Jacke mit Kapuze, eine schwarze Hose, schwarze Schuhe, eine dunkle Wollmütze und eine Sonnenbrille.

Nachdem andere Möglichkeiten ausgeschöpft sind, hat das Amtsgericht nun eine Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern angeordnet. Hinweise bitte an die Polizei in Plettenberg, Telefon 02391/9199-0, oder jede andere Polizeidienststelle.

Quelle: Kreispolizei Märkischer Kreis

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here