Hände helfen Pfoten II: Hunde-Arche – Volker Zibbar sucht Grundstück

0
783
Hundeliebhaber und ausgewiesener Hundekenner: Volker Zibbar mit seinem Rottweiler "Diego". (Foto RB)

Hände helfen Pfoten, zweiter Teil: Nach seiner „Hunde-Tafel“ möchte Volker Zibbar aus Unna nun eine „Arche“ für Hunde realisieren.

Auch in Corona-Krisenzeiten soll weder Mensch noch Tier hungern! Hunde auch in Zeiten der Not ausreichend und artgerecht mit Futter zu versorgen – das war das Ziel von Volker Zibbars Angebot „Hände helfen Pfoten“, und über die Resonanz ist der Inhaber der Jill Sun-Sonnenstudios in Unna und Massen äußerst gerührt sagt herzlich Danke an alle Helfer und Unterstützer.

Hände-helfen-Pfoten wird erfreulicherweise von weitaus mehr Menschen angenommen, als ich es ursprünglich vermutet hätte“, berichtet der ausgewiesene Hundefreund und -experte. „Ich freue mich wirklich sehr, dass ich einen Beitrag zur Verbesserung der Lebenssituation von Tier und Mensch leisten darf. Zum Glück gelingt dies auch in den Zeiten von COVD-19 mit zusätzlichen Öffnungszeiten und Nottelefon.“

So erfreulich der große Annahme-Run für “Hände-helfen-Pfoten“ für Volker Zibbar auch ist, so traurig ist er zugleich darüber: „Es zeigt sich hier eine unglaubliche Anzahl an Menschen, die aus finanziellen Gründen nicht mehr in der Lage sind, allein nur die Grundbedürfnisse ihrer Hunde zu gewährleisten.“

Deshalb will Zibbar nun einen weiteren Schritt gehen:

„Die Traurigkeit und Verzweiflung in den Augen dieser Menschen, die sich leider nicht mehr in der Lage sehen,  ihren geliebten Weg- und Lebensbegleiter zu versorgen, hat mich bewogen, mich in einem weiteren Projekt engagieren zu wollen. Der Gründung einer Arche für Hunde.“

An diesem Ort möchte Volker Zibbar Hunden ein neues Zuhause geben und ihnen ein artgerechtes, stressfreies Leben ermöglichen:

  • sowohl Tieren, die nicht mehr artgerecht versorgt werden können und daher abgegeben werden müssen,
  • als auch Hunden, die aufgrund Sozialunverträglichkeit oder ihres Alters kein Zuhause mehr finden.

„Um die Idee der Arche verwirklichen zu können, benötige ich ein geeignetes Grundstück, das ich kaufen möchte“, wendet sich Zibbar an unsere Redaktion mit der Bitte um Mithilfe.

Das gesuchte Areal sollte idealerweise

  • abgeschieden in landschaftlicher Umgebung liegen,
  • genügend Freifläche bieten
  • sowie für Umbauarbeiten freigegeben sein.
  • Auch sollten sich keine unmittelbaren Nachbarn gestört fühlen.

Über Angebote freut sich Volker Zibbar unter Tel. 0175 502 49 15.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here