Kaufnett-Läden brauchen dringend Kindersachen

0
936
Kaufnett an der Massener Straße in Unna. (Foto RB)

Seit Montag sind die „Kaufnett“-Secondhand-Läden der Diakonie Ruhr- Hellweg wieder geöffnet, und der Bedarf an Kindersachen ist hoch. Denn die Kinder sind ja weiter gewachsen.

„Dringend benötigt werden vor allem gut erhaltene Umstandsbekleidung für Schwangere, Babysachen und -möbel, Kindermöbel, Kinderwagen, Kinderbekleidung, Kinderschuhe, Spielsachen, Sport- und Spielgeräte, Kinderräder und -roller, Buntstifte, Kinderbücher und neuwertigen Schulbedarf“, bittet die Diakonie in einem Spendenaufruf.

„Eine gute Möglichkeit, notleidenden Familien zu helfen, ist es auch, Gutscheine für je 5 Euro in den Läden zu kaufen und diese dann zu spenden. Die Gutscheine werden an bedürftige Familien weitergegeben. Die Kinder können sich damit etwas aussuchen, zum Beispiel Legosteine oder ein Puppenhaus.

Bitte helfen Sie uns, zu helfen.

Die Spenden werden kontaktlos an den jeweiligen Laderampen der „Kaufnett“-Läden oder im Zentrallager in Unna während der Öffnungszeiten entgegengenommen.“

https://www.diakonie-ruhr-hellweg.de/angebote/sozialkaufhaeuser/kaufnett/npt3facilities/37/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here