Ampel zeigte Grün – aber für Abbieger: 4 Verletzte und 30.000 € Schaden bei Unfällen am Zollpost und in Massen

0
1516

Zwei Unfälle, jeweils zwei Verletzte,  darunter ein 4-Jähriger, 30.000 € Gesamtschaden: Am Zollpost Kamen (A1-Zufahrt) und in Massen kam  gestern einiges zusammen.

Grüne Ampel falsch gedeutet:

Ein 60-jähriger Kamener wollte vom Gewerbegebiet Zollpost geradeaus über die Unnaer Straße auf die A1 in Richtung Köln fahren. Als er grünes Licht sah, fuhr er los – doch es handelte sich um die Ampel für die Rechtsabbieger. 

Das hatte der Kamener falsch gedeutet.

Er fuhr also bei Rot für den Geradeausverkehr auf die Unnaer Straße und prallte dort  mit einem von rechts kommenden Bus zusammen,  der in Richtung Unna unterwegs war.

Der PKW drehte sich nach dem Aufprall in Höhe des Busfahrers und stieß etwa in der Mitte des Busses noch einmal mit ihm zusammen.

Durch die Erschütterung verletzte sich ein 4-jähriger Junge aus Kamen im Bus leicht. Nachträglich meldete sich noch eine 19-jährige Holzwickederin bei der Polizei und gab an, ebenfalls leicht verletzt worden zu sein. An den Fahrzeugen entstand  Sachschaden in Höhe von etwa 20 000 Euro.

Entgegenkommenden PKW übersehen:

Ebenfalls am Donnerstag missachtete ein 57-jähriger Duisburger auf der Wasserkurler Straße beim Linksabbiegen in die Straße „Auf der Tüte“ (Erstaufnahmeeinrichtung Massen) die Vorfahrt eines  entgegenkommenden 22-jährigen Unnaers. Die Autos stießen zusammen,   beide Fahrer verletzten sich leicht. Sie wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here