Caritas Kreis Unna bietet Sorgentelefon für einsame Menschen an

0
107
Am Sorgentelefon: Hilfreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas Kreis Unna. (Foto Caritas)

Ein offenes Ohr von 9 bis 22 Uhr:

Die Kontaktsperre und die Infektionsgefahr sorgen bei ohnehin einsam lebenden Menschen für weitere Isolation und Ängste. Für sie bietet der Caritasverband für den Kreis Unna ab sofort ein Sorgentelefon an.

Täglich von 9 bis 22 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen, wird ein Mitarbeiter bzw. eine Mitarbeiterin des Verbandes unter der Nummer 02303-25 13 521 erreichbar sein, um mit betroffenen Menschen über ihre Situation und Gefühle zu sprechen.

Das neue Angebot richte sich vor allem an Menschen, die wenige oder keine sozialen Kontakte hätten, sagt Verbandsvorstand Ralf Plogmann: „Natürlich können wir nicht medizinisch helfen. Aber wir haben ein offenes Ohr. Und das reicht oft schon, um die ärgsten Sorgen zu mildern.“

Aber auch wenn sich beim Telefonat der Bedarf nach weiterer Unterstützung herausstellt, können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – soweit verfügbar – praktische Hilfen anbieten und vermitteln.

PM: Caritasverband Kreis Unna

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here