18-Jährige soll im EM-Quartier in Kaiserau missbraucht worden sein – Albaner darf zurück in die Heimat fliegen

0
4835
Symbolbild Gewalt gegen Frauen - Quelle Pixabay

Ein Betreuer der albanischen Nationalmannschaft (26) soll während der Fußball-EM in der Unterkunft des Nationalteams in Kamen-Kaiserau eine junge Frau in der Spülküche missbraucht haben. 

Das berichtet Welt.de.

Die 18-Jährige sei im SportCentrum Kaiserau angestellt, in der die  albanische Nationalmannschaft während der Europameisterschaft ihr Teamquartier bezogen hatte.

Der Übergriff habe sich den Berichten zufolge am 23. Juni ereignet. Um 19.30 Uhr an jenem Abend habe die 18-Jährige an die Polizei gewandt.

Sie gab dort an, der 26-jährige Albaner habe sie in die Küche gedrängt, soe dort geküsst und sexuell missbraucht.

Die Staatsanwaltschaft Dortmund bestätigt, dass ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann läuft.

Der Albaner durfte am Tag nach der Anzeige, am 24. Juni, zurück in seine Heimat fliegen, obwohl die Staatsanwaltschaft über das angezeigte Delikt informiert worden war.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here